FYI.

This story is over 5 years old.

Cocktails

Saint Fiacre

Dieser Cocktail mit frischer Zitrusnote und Thymianhonig kommt nicht nur im kalten Winter gut.
15.1.16

Fiacrius ist der Schutzheilige der Gärtner und Kräuterheiler und passt daher in jede Bar. Er wurde übrigens auch bei Geschlechtskrankheiten angerufen…

Portionen: 1
Vorbereitung: 10 Minuten

Zutaten

Für den Thymianhonig:
230 g Bio-Honig
120 ml heißes Wasser
1 Bund Thymian, frisch gepflückt, gewaschen und mit einem Handtuch trocken getupft

Für den Saint Fiacre:

60 ml Ilegal Mezcal (Ich habe mich für Ilegal entschieden, weil er wunderbar nach Kräutern und Agave schmeckt und eine leichte Rauchnote hat. Du kannst aber auch jeden anderen Mezcal nehmen.)
25 ml Thymianhonig (siehe Rezept)
25 ml frischer Limettensaft
20 ml Gran Classico Bitter frische Kräuter zum Garnieren

Zubereitung

1. Zuerst den Thymianhonig machen: Aus dem MUNCHIES-Garten habe ich ein bisschen echten Thymian und Zitronenthymian gesammelt. Einfach 5 Minuten in heißem Wasser ziehen lassen. Durch ein Sieb gießen und den Honig in die Flüssigkeit einrühren, bis er sich komplett aufgelöst hat. Wenn du den Honig vorher erwärmst, geht's schneller.

2. Alle Zutaten mit Eis in einen Cocktailshaker geben und schütteln. Durch ein Sieb in ein Glas mit Eiswürfeln seihen. Mit frischen Kräutern garnieren. Ich habe dafür ein paar Zweige Honigmelonensalbei aus dem MUNCHIES-Garten genommen.