Φωτογραφίες

Nippel-Patches, Glitzer und Schniedel-Bikinis – Hier sind die schönsten Outfits vom Coachella 2018

Keines dieser Outfits ergibt wirklich Sinn, aber sie sehen trotzdem verdammt cool aus. Und darauf kommt es ja an.

von Andrea Domanick, und Noisey Staff; Fotos von the1point8
18 April 2018, 3:27pm

Alle Fotos: The1point8

Ach du, liebes Coachella. Kaum zu glauben, dass du schon fast wieder vorbei bist. Zum Glück hast du auch dieses Jahr wieder mit einigen Highlights geglänzt: Beyoncé hat zum Beispiel ihren Platz an der Spitze der Musikwelt mit Bravour verteidigt und der Walmart-Jodel-Junge hat die Menge im Sahara Tent zum Ausrasten gebracht. Und dank Livestream war das Festival der Festivals nicht nur den 250.000 Anwesenden vorbehalten. Dieses Jahr fühlte es sich aber alles etwas anders an. Es ging weniger um Realitätsflucht und Social-Media-Selbstdarstellung, sondern mehr darum, das Leben an sich zu zelebrieren.

Neben Beyoncé haben auch noch andere Künstler das erste Coachella-Wochenende unvergesslich gemacht. Cardi B landete mit ihrem Set und ihren projizierten Stripper-Fotos aus alten Tagen einen Volltreffer. David Byrnes Wahnsinnsauftritt glich einem psychedelischen TED-Talk durch Raum und Zeit. Eminem holte nicht nur Dr. Dre sondern auch 50 Cent auf die Bühne. Und Jamiroquai ließ mit seiner energetischen Disco-Performance erst gar keine Zweifel an seinen musikalischen Fähigkeiten aufkommen.

Bei den ganzen schrecklichen Dingen, die gerade so um uns herum passieren, zeigte das Coachella-Einstiegswochenende zum Glück wieder, wie schön das Leben im Jahr 2018 doch sein kann. Apropos schön: Wir haben den Fotografen The1point8 losgeschickt, um genau diesen zauberhaften Wahnsinn des Festivals einzufangen. Mann, ihr seht wirklich alle verdammt gut aus!

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.