Videopremiere

Videopremiere: M185 - "Time O' The Signs"

Die Wiener Indie-Veteranen M185 deuten die Zeiten und gehen mit den (japanischen) Zeichen in ihrem neuen Video zu "Time O' The Signs".
23 Juni 2017, 11:15am
Foto von Martin Stöbich

Ich war noch nie in Tokio, aber ich bin mir sicher, dass es die Epilepsie-unfreundlichste Stadt der Welt ist. Blinkende LED-Werbeanzeigen in Neonfarben, die dich zu irgendwas verlocken wollen, das mit deinem Geld zu tun hat, gibt es dort zum Saufuttern. Benjamin Tomasi hat für M185 genau diese Anzeigen abgefilmt und zu einem Musikvideo verarbeitet. Was man vielleicht im ersten Moment nicht erkennt, ist, dass die Ausschnitte im Rhythmus der Instrumente zugeschnitten wurden. Das Ergebnis wurde zum Gegenteil von Tokio: beruhigend und leicht hypnotisierend.

Der zugehörige Song "Time O' The Signs" (eine Anspielung an Prince) ist der zweite Ableger ihres kommenden Albums, das wir Anfang 2018 erwarten können. Mit dem leicht abgeklärten Sprechgesang, der sich mit den pointierten Gitarren-Riffs abwechselt, erinnert die Nummer an Post-Punker wie Wire, Parquet Courts oder Gang of Four, nur hat ein nostalgischer Albert Hammond Jr. den Gitarrensound ausgesucht. Das liest sich wie eine traumhafte Mischung, klingt auch so. Wir freuen uns jedenfalls schon auf euer Album, M185!

**

Folgt Noisey bei Facebook, Instagram und Twitter.