Features

"Da bekommt man ja Epilepsie" – So kommt RAF Camora bei internationalen YouTubern an

Wir wollten wissen, was Vlogger aus den USA oder Russland von unserem Starboy RAF Camora halten. Und sagen wir so: Es ist durchwachsen.
9.4.18
Screenshot via YouTube.

Er hat es wieder geschafft: Unser mit Platin und Gold ausgezeichneter Rapper hat erneut Gold-Status erreicht. Wir erinnern uns: Sechs Mal Gold und zwei Mal Platin gab es für Palmen aus Plastik. Der dreisprachige Track "Qa Bone" (!) mit dem frisch aus der Haft entlassenen Rapper Azet(!) bricht auch ohne Video (!) Rekorde: In Europa ist es der erste dreisprachige Song, der Gold-Status erreicht hat.

Deutsch, Albanisch und Französisch hört man im Song und er klingt wie gewohnt nach Dancehall-RAF. Der Hype um RAF Camora ist aber nicht nur auf die deutschsprachigen Länder beschränkt. Wie er selbst gegenüber Noisey sagt, ist die Zahl seiner österreichischen Fans und den Fans aus dem Balkanraum fast ident. Die Menschen aus der DACH-Region und dem Balkan muss also niemand fragen, wie es um das Ansehen von seinem Sound steht.

YouTuber stellen zwar selten den Querschnitt der Gesellschaft dar, trotzdem sind sie Menschen wie du und ich. Zwar machen es einige von ihnen aus seltsamen beruflichen Ambitionen und einem Hang zu Narzissmus, aber auch sie hören Musik und wollen eine Meinung dazu abgeben. Vor allem aus den USA gibt es viele Vlogger, die sich ausschließlich mit der HipHop-Kultur beschäftigen. Auch wenn ein RAF Camora-Reaction-Video ein eiskaltes Kalkül sein könnte, um Klicks aus Europa zu generieren, auch dann wollen wir wissen, was sie von unserem Starboy halten.

V KINGS, 32.000 Abonnenten, USA

Danke für die deutsche Flagge im Thumbnail, bohrt eh nur in die kulturelle Wunde von 8.7 Millionen Menschen. Vor allem, wenn das erste analysierte Video "Gotham City" ist, was de facto eine Liebeserklärung an Wien ist (Anmerkung der Redaktion: Hauptstadt von Österreich). V KINGS scheinen nicht wirklich mitgerissen zu sein und thematisieren das, was sie auch verstehen: Das Video. "Waffen" mit Ufo631, GZUZ, Bonez MC und ohne Video macht es ihnen schon schwieriger. Hier wippen die Amis schon mehr mit und feiern auch einzelne Worte wie Americana.

Es fallen Worte wie "fire", "lit" und andere positiv-bestärkende Worte. "Sag Nix" bekommt eine ähnlich verhaltene Reaktion wie "Gotham City". Natürlich fallen die abschließenden Worte trotzdem lobend aus: Immerhin wurde ein RAF Camora-Review von ihren Fans angefragt und mit 72.000 Views legt man sich jetzt auch nicht gern an. Man muss aber kein Musikwissenschaftler oder Psychologe sein, um herauszufinden, dass V KINGS nicht ganz so sehr auf Dancehall, dafür mehr auf stabilen Straßenrap stehen.

Brotha Nate, 136.000 Abonennten, Kanada

Könnt ihr euch erinnern, als ich mich über die Deutschland-Flagge echauffiert habe? Nun, ich habe diesen kanadischen Vlogger mit viel mehr Abos als Zweiten gereiht und die Amis vorgezogen. Was lernen wir aus dieser Geschichte? Länderkomplexe sind jedem egal. Mit fast 100.000 Views führt er die Liste an und er scheint mit Rezensionen von RAFs Werken bereits erfahren zu sein. Er erkennt im Video Maxwell, Bonez MC, Ufo631 und GZUZ und kommentiert sonst auch eher das Video. Aber: Er geht ehrlich ab, wippt mit und feiert auch die berühmten Cameo-Auftritte glaubwürdig. Auch wenn er im Schlussfazit mehr vom Video spricht: Dieser Typ mag die Musik.

Ashley Deshaun, 34.000 Abonnenten, USA

Eines muss man der internationalen YouTube-Welt im Reaction-Segment lassen: Es kommen kaum Songs doppelt vor. Dieses Mal ist "Corleone" dran. Ashley hat längere Wimpern als ich Aufmerksamkeitsspanne habe und verkörpert alles, was ich an Schönheitsidealen habe. Aber: Als Einzige geht sie es fast schon philosophisch an und googelt die Bedeutung vom Wort "Corleone". Außerdem versucht sie den Text zu interpretieren und lässt sich am Ende den Text übersetzen. Auch hier: Großes Lob an die Video-Effekte, leichtes Wippen und Interessensbekundungen an den CV von RAF Camora. Allerdings gibt sie gegen Ende des Videos zu, viel "Love from Germany" für die Reactions auf seine Videos zu bekommen, was es halt ein bisschen fahl macht. Sie sagt, sie wird es privat hören. Natürlich.

INSTINCT, 13.000 Abonnenten, Großbritannien

Dass sich "RAF Camora" im Titel auch wirtschaftlich lohnt, zeigt dieses Video. 13.000 Abonnenten sind nicht so viel, 1.8 Millionen Views auf diese Reaktion aber schon. In der Kommentarsektion finden sich nur deutschsprachige Kommentare. "Kontrollieren" und "Palmen aus Plastik" sind dieses Mal dran – und die Jungs mögen den View-Bringer. 8.5 Punkte von 10 und weitere Kommentare zum Video bekommt "Palmen aus Plastik". "Kontrollieren" bekommt 8.6 Punkte. Ihre Gesichter sagen aber 4. Es ist total OK, Rap, den man nicht versteht, nicht komplett abzufeiern. Aber den Zorn der jungen, deutschsprachigen YouTube-Community will halt auch echt niemand auf sich ziehen.

Russians React, 158.000 Abonnenten, Russland

Russland scheißt auf die YouTube-Konventionen und reagiert auf russisch mit Untertiteln. Auch ist der ekelhafte Schleimer-Unterton weg, immerhin wird mit Sturmmaske differenziert kritisiert. Zu "Gotham City" hatte der Herr im roten Lacoste-Shirt folgenden Kommentar: "Kurzer Song, viele Schnitte, die Bilder ändern sich jede Sekunde – da bekommt man ja Epilepsie." Wäre uns so sicher nicht aufgefallen, recht hat er trotzdem. Auch sonst fällt ihr Kommentar real aus: Sie vermuten keine Message hinter dem Song, er lebe von Waffen-, Drogen- und Auto-Bildern. Die anderen Videos haben ihnen mehr gefallen, Schlussstatement: Ein glaubwürdiges Meh.

Zay Rashod Reactions, 38.000 Abonennten, US

Die größte Frage, die sich bei "Palmen aus Plastik" Zay Rashod stellt, ist ob der Pitbull mit dem Krokodil koexistiert. Auch der Rabe wird positiv bemerkt. Es ist mit Abstand das kürzeste Video, seine Kollegen haben zehn Minuten statt vier Minuten gebraucht, um sich Fragen zum Krokodil im Video zu stellen. Er findet das Video ist fein, die Bilder krass und das war's mit seiner Reaktion. Begeisterung sieht man jetzt nicht unbedingt, aber in vier Minuten geht es sich ja auch kaum mehr aus.

**

Folgt Noisey Austria bei Facebook, Instagram und Twitter.

Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram & Spotify.