Features

Wir haben Leute gefragt, ob sie über die Musik ihrer Jugendzeit jemals hinwegkommen sind

Macklemore, Nirvana, My Chemical Romance: Eine Studie besagt, dass wir die Musik unserer Pubertät auch im Alter noch gut finden.

von Michi Koffler
22 Februar 2018, 3:32pm

Alle Fotos von der Autorin

Dieser Artikel stammt von unseren Kollegen aus der Wiener Redaktion.

Kleine Meinungsverschiedenheiten arten schnell mal in fiesen Streits aus – vor allem unter Geschwistern. Seth Stephens-Davidowitz, Kolumnist der New York Times, bringt das auf ein neues Level. Nennt ihn den Albert Einstein der Geschwister-Streitigkeiten: Nachdem er und sein Bruder sich darüber gestritten haben, ob "Burn to Run" von Bruce Springsteen ein guter Song sei oder nicht, beschließt er, eine Studie darüber zu machen.

Er musste sich dann eingestehen, dass man anhand einer Datenanalyse nicht beweisen kann, dass "Born to Run" das beste Lied überhaupt ist. Was er aber tun konnte, ist herauszufinden, warum sein Bruder und er nicht einer Meinung sind und wie sehr das Jahr, in dem man geboren wurde, den Musikgeschmack von jemanden beeinflussen kann. Für sein Projekt hat er von Spotify Daten zur Verfügung gestellt bekommen und hat durch seine Analyse folgendes herausgefunden: Bei Frauen sei besonders das Alter 11-14, bei Männern die Lebensjahre 13-16 ausschlaggebend: Alles, was wir in diesem Alter gehört haben, werden wir angeblich wir für immer lieben.

Das ergibt auch Sinn. In dem Alter sind wir immerhin am Höhepunkt der Pubertät. Die einen rebellieren und hören die härtesten Metal-Bands, die sie finden können, die anderen sind durch den veränderten Hormonhaushalt so verwirrt, dass sie Maroon 5 mit guter Musik verwechseln. Pubertierende finden in der Musik Freund und Halt und neben den Texten von Avril Lavigne sprechen uns maximal die Artikel der Bravo aus der Seele. Aber egal was man hört, man hört es exzessiv und so laut, dass unsere Trommelfälle es gerade noch so aushalten. Wen wundert es, dass uns genau diese Musik für unser restliches Leben prägen soll?

Weil wir jedoch verantwortungsbewusste Bürger sind, die sogar wissenschaftliche Analysen kritisch hinterfragen, haben wir sicherheitshalber bei Leuten auf der Straße nachgefragt, ob sie tatsächlich noch die Musik aus ihren Teenie-Jahren hören. Es gibt immerhin auch Studien, die anderes behaupten: Diese Studie beispielsweise sagt aus, dass man als Teenager nur das hört, was gerade "populär" ist und diese Studie kommt zu dem Schluss, dass das "magical age" des Musikgeschmacks 24 sei.

Wenn ihr die Meinung einer Expertin zu diesem Thema erfahren wollt, dann lest euch dieses Interview von uns durch.

Uriya, 42

Noisey: Welche Musik hast du im Alter von 13-16 Jahren gehört? Hörst du sie immer noch?
Ich habe damals sehr viel israelische Musik gehört, aber auch Paul Young, Paul Simon, die Beatles und die ganzen One-Hit-Wonder von damals. Dieselbe Musik höre ich auch heute noch – auch noch mit denselben Kassetten.

Was ist dein "Guilty Pleasure" von damals? Also welche Musik hörst du noch immer, von der besser niemand erfahren sollte?
Ich höre Musik aus den 80ern, aber ich schäme mich nicht dafür. Wenn ich Modern Talking hören würde, vielleicht schon. Aber für "99 Luftballons" muss man sich nicht schämen.

Warum, glaubst du, sind besonders die Teenager-Jahre so ausschlaggebend für unseren Musikgeschmack?
Das ist Psychologie. Das ist ja auch mit Essen und Klamotten so. Ich weiß nicht warum, aber das sind die Jahre, die unsere Geschmäcker bestimmen.

Welche Musik hörst du heute?
Genau dasselbe wie damals nur ein bisschen Klassik ist dazugekommen.

Musik von heute hörst du also gar nicht?
Gibt es heute überhaupt noch guten Pop oder Rock? Die 70er und 80er waren einfach besser und ich glaube, diese Musik wird man auch in der Zukunft noch hören. Das kann ich mir bei der Musik von heute nicht vorstellen.

Angelika, 21

Welche Musik hast du im Alter von 11-14 Jahren gehört?
In dem Alter hab ich einfach die Beatles-Hits rauf und runter gehört, sonst nichts. Vielleicht mit 11 noch ein bisschen My Chemical Romance.

In welchen Momenten hörst du Musik aus deinen Teenager-Jahren?
Dieses Traurig-sein und sich dann mit trauriger Musik selbst zu bemitleiden, mag ich eigentlich nicht. Meistens hör ich das, wenn ich mich im Bad fertig mache oder beim Duschen.

Warum, glaubst du, beeinflusst uns die Musik genau in diesen Jahren so stark?
Weil es nostalgisch ist. Man tendiert einfach dazu, sich an die Vergangenheit positiver zu erinnern und deshalb ist auch die Musik von damals urtoll.

Welche Musik hörst du dann heute?
Ich mag die Antilopen Gang, Waving the Guns, Jennifer Rostock, aber ich hör so vieles – auch die Oldies.

Ein Leben lang nur noch Musik von damals oder Musik von heute – wie würdest du dich entscheiden?
Musik von damals tatsächlich.


Noisey-Video: "Locked Off – Ein Film über die wiederbelebte, illegale Rave-Szene Großbritannies"


Gabriele, 69

Welche Musik hast du im Alter von 11-14 gehört? Hörst du sie immer noch?
Ich bin eine reine Klassik-Musikerin. Ich habe Klassik schon damals gehört und höre das auch heute noch. Mozart war schon immer mein Liebling und Figaros Hochzeit hab ich ein ganzes Jahr lang im Auto gehört. Erst nach 14 Jahren hab ich dann auch die Beatles gehört.

In welchen Momenten hörst du Musik aus deinen Teenager-Jahren?
Wenn ich darauf Lust habe.

Warum ist die Musik in diesem Alter deiner Meinung nach so prägend?
Bei mir persönlich ging das schon viel früher los, schon im Mutterleib. Der Fötus hört früh und ist an bestimmte Rhythmen und Klänge gewöhnt. Ich habe auch im Radio gehört, dass man ab dem zweiten Lebensjahr kein optimales Verständnis für fremde Musikkultur hat.

Johannes, 24

Welche Musik hast du mit 13-16 Jahren gehört? Hörst du sie immer noch?
Ich höre generell von allen Musikrichtungen ein bisschen. Damals habe ich aber sehr gerne Seeed gehört und ich glaube schon, dass das meinen Musikgeschmack beeinflusst hat.

In welchen Momenten hörst du Musik aus deinen Teenager-Jahren?
Wenn ich Musik hören möchte und ich weiß gerade nicht, was ich hören soll, dann fällt mir genau diese Musik ein.

Welche Musik hörst du heute?
Ich hör auch heute noch Seeed und alles, was in Richtung Macklemore geht.

Ein Leben lang nur noch Musik von damals oder Musik von heute – wie würdest du dich entscheiden?
Eher von damals.

Warum, glaubst du, beeinflusst die Musik genau in diesen Jahren so stark?
Man baut zu Musik immer Erinnerungen auf und wenn man diese Musik dann hört, denkt man genau an die Momente zurück

Karin, 43

Welche Musik hast du in diesem Alter gehört? Hörst du sie immer noch?
Depeche Mode, A-ha, U2, David Bowie. Das höre ich auch heute noch, absolut.

Was war dein Lieblingslied damals?
"Wuthering Heights" von Kate Bush und das ist auch heute noch mein Lieblingslied.

Gibt es besondere Momente, in denen du diese Musik hörst?
Mit all diesen Liedern sind Erinnerungen verknüpft. Ich kenne jedes Lied und auch die Jahreszahl dazu und ich kann mich genau an diesen Tag X zurückbeamen. Das funktioniert und das mach ich auch bewusst, weil das schön ist.

Warum, glaubst du, beeinflusst die Musik genau in diesen Jahren so stark?
In dieser Zeit hat man noch alles vor sich – Träume, Zukunftsvisionen, die Welt steht einem offen. Wenn man Erwachsen ist, hat man keine Zeit, sich mit neuer Musik auseinanderzusetzen. Damals hab ich den ganzen Tag MTV geschaut.

Hat sich dein Musikgeschmack seit deiner Teenager-Zeit verändert?
Ich höre tatsächlich noch dieselbe Musik, nur etwas mehr Klassik.

Ein Leben lang nur noch Musik von damals oder Musik von heute – wie würdest du dich entscheiden?
Da würd ich mich absolut für die 80er entscheiden.

Laura, 30

Welche Musik hast du in diesem Alter gehört? Hörst du sie immer noch?
Ich hab immer schon gerne Rock gehört. Früher noch Soft-Rock, als ich älter geworden bin, ist dann auch die Musik härter geworden: Three Doors Down, Nirvana, Bush, Billy Talent habe ich geliebt – die haben damals noch im Flex gespielt.

Was war dein Lieblingslied damals?
Nickelback – "How you remind me" hat mir sehr gut gefallen, aber das würde ich mir heute nicht mehr auf Dauerschleife anhören.

Was ist dein "Guilty Pleasure" von damals?
Die ganzen Hits der 90er – "Barbie Girl", der Sailor Moon-Song. Wenn das gespielt wird heute irgendwo und ich hab ein bisschen was getrunken, geh ich auf jeden Fall tanzen.

In welchen Momenten hörst du die Musik aus diesen Zeiten?
Gerade wenn man sich mit Leuten von damals trifft. Viele Freunde haben sich verändert und hören jetzt vollkommen andere Musik, aber es ist dann schön, wenn man die gemeinsame Musik von damals hört.

Warum, glaubst du, beeinflusst die Musik genau in diesen Jahren so stark?
Alles in dieser Zeit ist prägend, die erste Liebe, der erste Kuss. Alles, was neu ist, alles, was zum ersten Mal passiert, ist immer wichtig – auch bei der Musik. In dem Alter nimmt man die Musik wahrscheinlich erst richtig wahr und man definiert auch seine Persönlichkeit danach. Die Punks haben sich rosa Haare gefärbt. Diejenigen, die Rock gehört haben, haben angefangen, Bandshirts zu tragen.

Ein Leben lang nur noch Musik von damals oder Musik von heute – wie würdest du dich entscheiden?
Auf jeden Fall die Musik von früher! Ich als Rock-Fan finde die Musik von heute ganz schrecklich. Besonders diese ganzen DJ-Geschichten, überall läuft nur noch Techno. Auch die guten Rock-Bands von früher sind heute meistens nicht mehr gut.

Sebastian, 23

Welche Musik hast du in diesem Alter gehört? Hörst du sie immer noch?
Bruno Mars, generell Pop und ja, das höre ich immer noch.

In welchen Momenten hörst du die Musik aus diesen Zeiten?
Am liebsten bei Karaoke-Abenden – da singe ich dann auch selbst.

Warum, glaubst du, beeinflusst die Musik einen genau in diesen Jahren so stark?
Genau in diesen Jahren fühlt man sich von den Texten angesprochen und verstanden. Deshalb glaube ich, dass man diese Musik auch länger mit sich trägt.

Ein Leben lang nur noch Musik von damals oder Musik von heute – wie würdest du dich entscheiden?
Drum'n'Bass ist zum Beispiel keine Musik für mich. Ich glaube, ich würde mich eher für die ältere Musik entscheiden.

David, Alter unbekannt

Welche Musik hast du mit 13-16 Jahren gehört?
John Denver, Bee Gees, Carole Bayer Sager.

Was war dein Lieblingslied damals?
"Country Roads" wahrscheinlich. Ich mag dieses Lied noch immer, aber es ist nicht eines meiner liebsten.

Ein Leben lang nur noch Musik von damals oder Musik von heute – wie würdest du dich entscheiden?
Ich finde die Musik der Gegenwart sehr faszinierend. Die jungen Leute von heute machen alles richtig. Ich würde mich dafür entscheiden.

Hörst du noch die Musik von damals? Falls ja, in welchen Momenten?
Nein, sehr selten. Wenn, dann weil es alte Erinnerungen zurück bringt.

**

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.