Sehr wichtige Internetvideos

'South Park' hat Kanye West wieder verarscht und diesmal seine tote Mutter mit reingezogen

Müssen wir uns sehr schämen, weil wir das echt lustig finden?
25.9.17

Dank South Park wird Kanye West für Fans der Serie immer der "Gay Fish" bleiben. Denn in einer Folge von 2009 bejahte der South Park-Kanye die Joke-Frage "Do you like fishsticks / fishdicks?" und verstand nicht, warum das witzig sein sollte. Letztendlich akzeptierte er aber sein Schicksal und sprang ins Meer, um mit den anderen "Gay Fishes" zu schwimmen. Komplett pubertärer Dödel-Humor, bei dem man den Kopf schütteln oder eben einfach lachen kann. Acht Jahre später sind die Macher der Serie jedoch noch lange nicht fertig mit Kanye, der damals sogar zugegeben hatte, dass die Folge seine Gefühle verletzt, er jedoch trotzdem seine egomanischen Züge hinterfragt hätte. In einem Trailer zum neuen South Park-Spiel wird Kanye jetzt als Fisch dargestellt, der seine auf einem Regenbogen-furzenden Einhorn sitzenden Fisch-Mutter in den Himmel bringen will.

Anzeige

Warum das auf sehr vielen Ebenen verdammt böse ist? Abgesehen davon, dass der personifizierte Gay Fish nicht gerade eine schmeichelhafte Darstellung des Rappers ist, teilen sie so auch ordentlich gegen seiner 2007 verstorbenen Mutter aus. Kanye Wests hatte ihr zu Ehren voriges Jahr sein eigenes, sehr persönliches Videospiel Only One angekündigt. Und ja, auch dort ging es um ein Einhorn, dass durch die Wolken flog – nur eben ohne Fürze.

Schon beruhigend, dass South Park noch immer so respektlos sind. Und uns nach wir vor ein breites Grinsen ins Gesicht klatschen.

'South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe' erscheint am 17. Oktober.

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.