Sehr wichtige Internetvideos

Das Bass-Wunderkind: Neue Korn-Doku über ihren 12-jährigen Bassisten

Der Sohn von Metallicas Robert Trujillo sprang für Korn-Bassist Fieldy ein und ließ die anderen buchstäblich alt aussehen.

von Noisey Staff
07 August 2017, 1:50pm

Foto: imago | Daniel DeSlover

"Hey Rob, hat vielleicht dein 12-jähriger Sohn Bock kurz bei Korn einzusteigen? Ich kann die Tourdates nicht spielen." – genau diese Frage bekam Metallica- und Ex-Suicidal Tendencies-Bassist Robert Trujillo von Korn-Bassist Fieldy gestellt. Weil der 47-jährige Fieldy aus unbekannten Gründen nicht an der Südamerika-Tour seiner Band teilnehmen konnte, fragte er seinen Freund und Mentor Robert, ob sein 35 Jahre jüngerer Sohn Tye einspringen möchte. Und weil Metallica eine Pause hatten und Papa daher auf Sohnemann aufpassen konnte, ging Tye mal eben schnell auf Südamerikatour.

Korns Videograf Sébastien Paquet hat über die Freundschaft der beiden Trujillos zu Korn eine 15-Minütige Doku mit dem Titel "Korn and the Prodigy Son" (Korn und das Wunderkind) gedreht, die von Papa Robert erzählt wird. Der Stolz auf seinen Sohn ist in jedem Satz zu hören und es wird auch ganz schnell klar, dass Tye mehr als nur der Sohn des Metallica-Bassisten ist, sondern sich seinen Platz auf der Tour mehr als verdient hat. Denn nicht nur beim Headbangen kann der 12-Jährige mit den Großen mithalten, auch seine Fähigkeiten am Bass können sich hören lassen. Aber überzeugt euch einfach selbst.

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.