Satan hat deine Gebete erhört – Zeal & Ardor releasen endlich neue Musik

"Baphomet" – Doublebass trifft Delta Blues. Zeal & Ardor gehen auf die Zielgerade, der spannendste Metalact 2018 zu werden.

von Noisey Staff; Übersetzt von Meredith Balkus
|
18 Januar 2018, 11:41am

Foto: Matthias Willi

Dieser Artikel stammt von unseren Kollegen aus der Züricher Redaktion.

Auch 2018 kommt Schwarz definitiv nicht aus der Mode. Und Zeal & Ardor liefern zum Jahresstart einen triftigen Grund, sich der Nicht-Farbe anzunehmen: Die Basler Band um Frontmann Manuel Gagneux releast im noch jungen Jahr einen neuen Song. "Baphomet" heißt das Teil und jagt euch die Doublebass um die Ohren, bis alle bösen Geister von 2017 vertrieben sind.

"Baphomet" ist der erste neue Song von Zeal & Ardor, den es seit ihrem gefeierten Debütalbum Devil Is Fine zu hören gibt – mal abgesehen von Live-Auftritten der Band. Er ist der digitale aber leibhaftige Beweis, dass Devil Is Fine nur ein Grundstein für Zeal & Ardors einzigartigen Blues-Metal war. "Baphomet" klingt fetter, ausgefeilter und wesentlich ... headbangiger. Die Blues- und Metal-Elemente fließen besser ineinander. Gleichzeitig geht Manuel textlich weiter seinen brutalen und symbolträchtigen Weg: Der Refrain ("Right hand up, left hand down") nimmt direkt Bezug auf die Symbolik des Dämonen Baphomet. Und eben diese Doublebass klingt einfach so göttlich teuflisch gut. Aber hört einfach selbst, und kommt in Versuchung:


Mehr zum Thema:

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.