Stuff

In diesem Video vergleicht Frauke Petry Migranten mit Kompost

Und weitere menschenverachtende Sätze, die AfD-Politiker auf einer Veranstaltung in Stuttgart von sich gaben.
07 Oktober 2016, 11:10am

In der wöchentlich neuaufgelegten Serie "Entgleisungen in der AfD" spielt die Hauptrolle diesmal die Vorsitzende selbst, Frauke Petry. Am Tag der Deutschen Einheit sprach Petry in Stuttgart unter anderem über das "Lumpenproletariat der afro-arabischen Welt"—scheinbar das neue Bedrohungsszenario in den Augen der rechtspopulistischen Partei. Und ihre Anhänger applaudieren.

Im "völkischen Deutschland", das sich Petry so sehr wünscht, sollen deshalb logischerweise bitte nur Deutsche leben: "Was soll man denn von den ganzen 'Deutschland-ist-bunt'-Kampagnen halten? Bunt ist auch ein Komposthaufen." Es folgt zufriedenes Gelächter des Publikums und ein verschmitztes Lächeln Petrys.

Schon Anfang des Jahres wurde eine E-Mail von Petry geleakt, in der sie die Strategie der AfD erklärt: immer absurdere und reißerischere Thesen in die Welt setzen, um Aufmerksamkeit zu bekommen, quasi Clickbait-Politik.

Müssten wir diese Woche also einen Preis für das menschenfeindlichste AfD-Statement verleihen, gäbe es neben Petry noch zwei Kandidaten. Der baden-württembergische AfD-Landtagsabgeordnete Heinrich Fiechtner unterstellt zum Beispiel dem Grünen-Politiker Volker Beck wenig versteckt Pädophilie:

Und am Donnerstag konnte Alexander Gauland, stellvertretender Vorsitzender, nicht nur seinen Lieblingssatz wiederholen, in dem er Flüchtlinge mit Barbaren vergleicht, die das römische Reich zerstört haben. In einem Zug hat er auch noch gleich die grundgesetzlich garantierte Religionsfreiheit in Frage gestellt: "1949 ist an den Islam gar nicht gedacht worden."

Petry, Gauland, Fiechtner? Die Entscheidung, wer den hypothetischen Preis für die bescheuertste Äußerung der Woche verdient hat, ist schwer. Wir entscheiden uns diesmal für Frauke Petry. Sie kann den Preis mit nach Hause nehmen und in ihr schon aus den Nähten platzendes Trophäenregal stellen. Herzlichen Glückwunsch.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.