FYI.

This story is over 5 years old.

Die VICE Reports

Die VICE Reports: Episode 16

Wir schauen uns an, was passiert, wenn Saatgut-Konzerne die Natur besser machen wollen, besuchen Frauen, die ohne Diagnose in die Psychiatrie gesteckt wurden, und finden auf dem Kokain-Highway heraus, welche Islamisten von Europas Nasepudern profitieren.
10.12.15

Seit den 1990er Jahren werden gentechnisch manipulierte Nutzpflanzen unter anderem vom Agrarindustrie- und Biotech-Giganten Monsanto als Lösung für den Welthunger beworben. Dabei erhöht das Saatgut, das laut Monsanto nur zusammen mit einem einzigen, dazugehörigen Herbizid behandelt werden muss, die Abhängigkeit der Landwirte von einem einzigen Hersteller. Und diese Form der vermeintlich herbizidarmen, stressfreien und ertragreichen Monokultivierung mit transgenetisch veränderten Pflanzen hält nicht, was mit ihr versprochen wurde. Denn Schädlinge bauen auch gegen die Genpflanze-Herbizid-Kombination Reistenzen auf, sodass die Landwirte sich sich gezwungen sehen, die Chemiekeule wieder auszuweiten. Mithilfe von: Monsanto. VICE-Host Isobel Yeung verfolgt Genmais, Glyphosat und Dicamba vom Labor aufs Feld, spricht mit Dr. Robert Fraley von Monsanto über Resistenzversprechen und Konzernkritik, trifft Gensoja-Farmer in Paraguay und lässt sich vom Gründer des Weltweiten Saatgut-Tresors in Norwegen zeigen, was auf dem Spiel steht, wenn Menschen die Natur besser machen wollen.

Im zweiten Teil sind wir in Indien, wo es für 1,2 Milliarden Menschen gerade einmal 43 staatliche psychiatrische Kliniken gibt. Das ist keine Unterversorgung, mehr sondern ein Horrorszenario—vor allem für Frauen, die von Ehemann oder Familie gegen ihren Willen und ohne Diagnose eingewiesen werden können. VICE-Host Neha Shastry besucht im Bundesstaat Maharashtra eine der wenigen psychiatrischen Einrichtungen und spricht mit Betroffenen und NGOs über die unhaltbare Situation in den neuen Frauengefängnissen Indiens.

Der europäische Kokain-Konsum ist stark angestiegen in den letzten 10 Jahren und es haben sich neue Schmuggelrouten etnwickelt, um der Nachfrage Herr zu werden. Um herauszufinden, wie die Droge ihren Weg nach Europa findet , ist VICE-Host Ben Anderson dem Kokain-Highway von den Straßen Venezuelas über Schmugglerboote in der Karibik bis hin zu den Häfen Westafrikas gefolgt und am Ende in Wüstenregionen vorgedrungen, die von islamistischen Extremisten kontrolliert werden. Und er spricht mit dem international gesuchten Drogenboss El Coso, Drogenfander Louis Milione von der DEA und dem ehemaligen UN-Generalsekretär Kofi Annan darüber, wer am Wegesrand vom Schnee in der Sahara profitiert.

Die dritte Staffel unserer Emmy-prämierten Dokuserie VICE on HBO, neue VICE-Reportagen vom und über den deutschen Tellerrand und VICE News-Dokumentationen aus den gesellschaftlichen Kampfgebieten dieser Welt: die neuen Folgen der VICE Reports immer montags um 23:15/23:20 Uhr auf RTL II.