FYI.

This story is over 5 years old.

Stuff

Cocktails aus dem Haushaltsgiftschrank

Du bist zu dumm herauszufinden, wo du Drogen bestellen kannst und der Schnaps ist dir auch ausgegangen? Was sollst du also machen?
13.6.12

Du bist also zu dumm herauszufinden, wo du Drogen bestellen kannst und dein Köter hat mal wieder dein ganzes Gras gefressen. Was sollst du also machen? Na ja, du tust einfach das, was etliche Generationen von dummen, gelangweilten Kindern schon vor dir getan haben und greifst in den Medizinschrank. Ein paar Valiumtabletten deiner Mutter und ein großes Weinglas Wik Medinait haben noch keinem geschadet, oder?

Natürlich hat das noch keinem geschadet. Aber es macht ja auch keinen Spaß einfach nur dicht zu werden, ohne experimenteller Stuntpilot zu sein, der sich gerade in völlig neue Sphären des Dichtseins abschießt. Die L.A. Times berichtet, dass in Kalifornien einige Kids ins Krankenhaus eingeliefert wurden, weil sie Handdesinfektionsmittel geschluckt haben. Klar, ist das nicht gerade gesund, unter den Nebeneffekten sind so illustre Gäste wie Durchfall, der Verlust des Kurzzeitgedächtnisses oder auch Blindheit und irreversible Organschäden. Und falls du denkst, dass dumme Amis eben dumme Amis sind, dann denk mal drüber nach, was grade in Großbritannien passiert: dort wollen sie tatsächlich die Preise für professionell gemachten Schnaps nach oben schrauben. Besoffen sein könnte bald ein verdammter Luxus werden, und nicht mehr länger das sein, was es eigentlich ist: lebensnotwendiges Überlebensmittel.

Anzeige

Aber was hat das schon mit irgendwas zu tun? Wahrscheinlich nichts. OK, ich hab ein paar Minuten auf Google verschwendet und noch ein paar andere Dinge gefunden, die ich, wenn ich komplett bescheuert wäre, auf der nächsten Party trinken könnte. Du weißt schon, die Art von Party, bei der im Kühlschrank nicht Wodka auf Eis liegt, sondern frischer Rotkohl, Humus und fettarme Sojamilch im Frischefach. OFFENSICHTLICHER HAFTUNGSAUSSCHLUSS, FALLS DU KOMPLETT SCHWACHSINNIG BIST: TRINK AUF KEINEN FALL IRGENDEINEN DIESER DRINKS. ICH HABE NUR EIN WENIG DARAN GENIPPT UND DU BIST LANGE NICHT SO HART WIE ICH, OK?! Mundspüler Mojito

Zutaten:

1.5 x Tasse Original Listerine Original Mundspülung
12 x Pfefferminzblätter
1 x  Esslöffel Zucker
1 x Tasse Limettensaft
3 x Tassen Mineralwasser Zuerst habe ich die Pfefferminzblätter sorgfältig auf den Boden des Glases gelegt. Aus welchem Grund auch immer, wird ein Mojito nicht wirklich gut, wenn du weniger als eine halbe Stunde brauchst, um ihn zu machen. Danach habe ich Crushed Ice dazugegeben, eine großzügige Dosis Listerine, ein wenig Zucker mit rein, ein bisschen Limettensaft dazu und das alles geschüttelt, als wäre ich Barmann in einer Cocktailbar in der Provinz (oder Tom Cruise im gleichnamigen Ladida-Streifen) und mein Trinkgeld hinge davon ab. Als letztes habe ich noch Mineralwasser dazugegeben und noch etwas mehr Pfefferminze, als ob es nicht schon längst wie die krasseste Antimundgeruchbombe aller Zeiten schmecken würde.

Wie hat es geschmeckt?

Erinnerst du dich, wie deine Mutter dir erzählt hat, niemals Mundspülung zu trinken, als du ein Kind warst? Und das obwohl dieser erfrischende Pfefferminzgeschmack dich so anzog? Dabei ist es nicht mal besonders giftig (na ja, ein bisschen). Aber sie wollte einfach nicht, dass du schon vor Schlafenszeit völlig zugeknallt bist (der Alkoholgehalt liegt bei 26,9 %; also etwa so stark wie Gin). Zugegeben, ein Bericht im Emergeny Medical Journal sagt, dass das Trinken von Mundwasser zu folgendem führen könnte (könnte!): „einer schweren anionisch-metabolischen Azidose und osmolarer Diskrepanz, mehrfaches Organversagen, und Tod“, was wirklich übel klingt, aber das sind die gleichen Typen, die behaupten Jack Daniel’s solle „verantwortlich“ getrunken werden. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich mein Mundspüler Mojito rumspricht. Leute nippen den grünen Saft an Sommertagen auf ihrer Veranda—Pfefferminzlikör Ghettostyle. Update: Drei Tage später bekomme ich den Geschmack immer noch nicht aus meinem Mund. Ich fände es irgendwie unverantwortlich, euch das nicht mitzuteilen. Babyarschabwischtuch Martini

Zutaten

1 x Packung Feuchttücher für Babys
1 x Esslöffel trockener Wermut
2 x Esslöffel Olivensaft
2 x Oliven
Etwas Wasser und Eis Lass dich vom Namen nicht vergraulen. Den schmutzigen Teil des Drinks macht der Olivensaft aus. Als erstes habe ich den Saft aus den alkoholgetränkten Feuchtigkeitstüchern extrahiert. Ich habe einfach die Innenseite des Glases mit ihnen gereinigt, wie eine keimtötende Version des Tuches, mit dem deine Mutter ihre Weingläser abwischt. Danach habe ich einen Eiswürfel in das Glas gelegt und mit ein bisschen Wasser aufgegossen. Das Glas habe ich für ca. 2 bis 3 Minuten in den Gefrierschrank gestellt. In der Zwischenzeit habe ich den Rest der Zutaten in einen Mixer gegeben und das Ganze gemixt. Die Flüssigkeit habe ich einfach in das kalte Glas gegossen. Und fertig ist die Plörre für James Bond auf Sozialhilfe.

Wie hat es geschmeckt?

Als Kind war ich mal in einem öffentlichen Schwimmbad, in dem ein schussliger Angestellter aus Versehen viel zu viel Chlor ins Schwimmbecken geschüttet hatte. Ich rannte wie ein Irrer durch die Umkleidekabine, wobei ich die ganzen kotzenden, zitternden Kinder—um deren Leben ihre Eltern gerade bangten—am Rande des Schwimmbeckens gar nicht wahrnahm. Noch während meines Sprungs realisierte ich die Situation, meine Kinnlade krachte vor Entsetzen runter und beim Aufprall schluckte ich ein bisschen von dem Wasser. Der Babyarschabwischtuch-Martini schmeckte ziemlich genau so gut, jedoch mit einem salzigen Abgang, der mich leicht an das Tote Meer erinnerte.

Anzeige

Trinke genug davon und du zerstörst dich selbst. Einige der feuchten Abwischtücher haben 60 % Alkoholgehalt, was ungefähr so ist, wie zwei Flaschen Whiskey auf einmal zu saufen. Das erklärt, warum Babys so viel schreien; die sind komplett hacke, allein durch den Hautkontakt. Strepsil Drink

Zutaten:

1 x Packung Strepsils Lutschtabletten (gibt's in Deutschland von Dobendan)
1 x Dose Sprite OK, Strepsils sind nicht gerade die erste Wahl für Codein-Liebhaber, aber für den Durchschnittsmenschen ist es schwierig völlig übertrieben hochdosiertes Codein zu finden, ohne deinen Arzt zu bestechen. In jeder Strepsils-Lutschtablette ist ein bisschen Alkohol enthalten, also habe ich sie aufgebrochen und den Inhalt in ein Glas geschüttet. Dazu eine Dose Sprite und dann dekantieren, bis das Ganze ghetto genug ist. Strepsils enthalten zwar nicht viel Alkohol, aber das tut Stella Bier auch nicht, und trotzdem schießen sich die Leute damit ab.

Wie hat es geschmeckt?

Ziemlich gut, um ehrlich zu sein. Wie einer dieser leckeren Soft Drinks, die du nur in den Staaten kaufen kannst, oder eben in diesen Läden im Norden Londons, in denen sie amerikanische Produkte an Hedgefonds-Manager verkaufen—5000 % teurer natürlich. Die Lutschtabletten verleihen der gewöhnlichen (aber doch irgendwie künstlichen) Köstlichkeit Sprites eine angenehme und warme Geschmacksstufe. Ich kann das jedem empfehlen, der mit Trip-Hop-Budget einen Hip-Hop-Lifestyle leben und mit der Stimme des jungen Laurence Olivier enden möchte. Der AXE Colada

Zutaten: 2 x Tassen gekühlter Ananasssaft  
1 x Dose AXE Africa (oder AXE Dark Temptation, wenn ihr die Angebetete eures Herzens mit eurem süßlich duftenden Erbrochenem erfreuen wollt.)
1/2 x Tasse Kokosmilch
2 x Esslöffel fein gehäuften Palmzucker
1 x Tasse Crushed Ice
Noch mehr Crushed Ice Pina Colada ist ein wohlschmeckender, aber teurer Drink, wenn du ihn selbst machen willst. Wenn du keine Lust hast, die gepanschten Mischgetränke aus der Flasche zu trinken, dann kommt dich der gute weiße Rum teuer zu stehen. Die logische Lösung ist also, statt Bacardi eine Dose AXE Africa zu benutzen. Niemand weiß genau, was da eigentlich drin ist, um diesen Geruch zu erzeugen, aber das Gute daran ist, dass du davon besoffen werden kannst. Und ich meine, es riecht gut, also muss es auch gut schmecken, oder?! Ich habe einfach alle Zutaten in meinen Mixer geschmissen und über Crushed Ice gegossen. Ich hoffe mir reicht ein Schluck, um mich direkt auf Elton John’s Yacht zu katapultieren.

Wie hat das geschmeckt?

Der AXE Colada hat mich leider nicht auf einen halluzinogenen Trancetrip zurück in den Urschlamm des Menschseins geballert. Und er schmeckt wirklich beschissen. Ziemlich genau so, wie etwas, was du aus Versehen in einem Tierversuchslabor schlucken könntest—aber halt so gar nicht nach Kongo. Ananasssaft und Kokosmilch haben überhaupt nichts gebracht, außer, dass sie dir eine falsche süßliche Sicherheit suggerieren, bevor du dich ein paar Sekunden später fühlst wie ein Feuerschlucker, der sich heute mal nur die halbe Dröhnung gibt und Feuerzeuggas schluckt. Ich schätze, das ist es, was passiert, wenn du versuchst deine Achselhöhlen unter den Tisch zu saufen. Handcreme Mini Guinness

Zutaten 1 x Tube Handcreme
1 x Flasche Jägermeister Ja, es stimmt, du kannst deine Haut mit dem gleichen Produkt verjüngen und zerstören. In diesen Babys ist genug von dem guten Stoff, um ein walisisches Rugby Team umzulegen. Aber aus irgendeinem Grund finde ich kaum Hinweise darauf, dass das schon viele Leute getrunken hätten. Ich schätze, die meisten Machotrinker, die sich mit Besäufnissen profilieren wollen, möchten nicht metrosexuell wirken. Jungs, schämt euch nicht, es ist 2012!

Wie auch immer, ein Mini Guinness ist ein Cocktail, der aussehen soll, wie ein kleiner Pint des schwarzen Stoffes. Manche tendieren dazu Tia Maria oder Kahlua zu benutzen, um besonders zu wirken. Aber Nivea tut’s auch.

Wie hat das geschmeckt?

Jesus, Maria und Josef, das war gar nicht so geil. Erst mal sieht der Scheißdreck nicht mal ansatzweise so aus, wie ein echter Mini Guinness, sondern eher wie der fein über den Boden einer recyclinganlage für Sondermüll drapierte Inhalt eines Krankenhausmülleimers oder das, was du im Glas des Grauens findest. Und es schmeckt auch noch bestialisch: Ich hasse Jägermeister, und wenn du das dann noch mit irgendeinem bitteren, cremigen Geschmack verbindest, der dich glauben lässt, dass deine Wirbelsäule durch deinen brennenden Mund abhauen will, dann weißt du, es ist irgendwas schiefgelaufen. Normalerweise kannst du einen Wodka Bull runterschütten, ohne dass es deine Zunge berührt und du das Grauen schmecken musst. Aber den Drink hier musste ich sofort ausspucken. Der Geschmack aber blieb zurück.

Anzeige

Das Gute an dem Drink ist dennoch, dass er nur etwa fünf bis zehn Prozent Alkohol hat. Deine Familie wird sich also nicht vor dir verstecken, wenn du heimkommst und es ist der perfekte leichte Drink für alle, die sich ihren Nachmittag versüßen wollen. Sorry, sagte ich gerade leicht? Ich meinte natürlich abstoßend. Anti-Freeze Breeze

Zutaten: 1 x Flasche Antifrostschutzmittel
1 x Tetra Pak Preiselbeersaft
1 x Tetra Pak Grapefruitsaft
Etwas Crushed Ice „Aber Antifrostschutz ist doch giftig?“, höre ich euch weinen. Na ja, meine Antwort dazu ist: „Glaubt nicht alles, was ihr lest.“ Antifrostschutz ist ein super Getränk. Sogar so gut, dass eine Gruppe österreichischer Winzer sich in den 80er Jahren entschlossen hat, ihn auch in ihren Riesling zu kippen. OK, sie mussten ins Gefängnis, aber dann sagt mir, wer bitte in der überregulierten EU noch nicht im Knast war. Ich auf jeden Fall schon.

Als ich mit dem Mischen fertig war, sah das Ganze eigentlich ziemlich ansprechend aus. Wie die Art von Meerwasser, die du sonst nur in Werbebroschüren für die Seychellen siehst. Die anderen Zutaten des herkömmlichen Sea Breeze sind Preiselbeer- und Grapefruitsaft. Doch als der Rebell, der ich nun mal bin, habe ich eine Grapefruit-Blutorangenmischung vorgezogen, die „Ruby Breakfast“ heißt. Ich kann mir gut vorstellen, dass dieser Cocktail für Alkoholvertriebler gut geeignet wäre, die ihren Weltschmerz auf einer Konferenz in Gran Canaria ertränken wollen.

Wie hat das geschmeckt? Was zum Teufel denkst du, wie das geschmeckt hat? Ich habe keinen Schimmer! Trink auf keinen Fall Antifrostschutzmittel. So, das war’s. Ich hoffe, du weißt meine Bemühungen zu schätzen, obwohl ich WIRKLICH ERNSTHAFT JEDEM DAVON ABRATE, IRGENDEINEN DIESER COCKTAILS SELBST ZU TRINKEN, weil ich wirklich nicht (noch mal) in den Knast will.