FYI.

This story is over 5 years old.

Musik

The Roadtrip to Baroness

Progrock am Roadtrip: Baroness landen in der Arena.
26.7.12

Die einen sagen, ein verregneter Sommer ist scheisse, wir sagen, ein verregneter Sommer ist das beste, was uns passieren kann, weil wir dann genug Zeit und Lust haben, Dinge zu machen, die traditionell eher in die kälteren Monate des Jahres fallen, allerdings mit dem großen Vorteil, dass die Studenten Ferien haben und die Werktätigen Urlaub. Die Hocknstaadn lasse ich jetzt außen vor, für die ist ohnehin immer Samstag. Wir wissen ja, dass man nicht immer Diablo 3 zocken kann (zumindest nach zwei Wochen sollte man die Unterhose wechseln, eventuell duschen und ganz Progressiv den Aschenbecher ausleeren und das Fenster aufmachen) und sich informieren, was in der Welt da draussen so passiert ist. Tut jetzt nicht so, als würdet ihr euch nicht angesprochen fühlen, wir können ja auch darüber reden, dass ihr 24/7 fickbereit in irgendwelchen Chats abhängt und dann doch selbst zur Tat schreitet, frei nach dem Motto „Machs dir selbst, dann machts dir Gott!“.

Anzeige

Wir haben da einen Vorschlag: Der allseits bekannte und beliebte Roadtrip to Outta Space findet am 31.7. wie gewohnt wieder in der Arena statt, also eh schon bald, da kann man schon verbindlich zusagen. Auf die Bühne gebeten werden diesmal die Progrocker von Baroness, was nach den Stoner-Fuckfests der letzten Monate eine tolle Abwechslung ist, besonders, weil sie sicher schon ein paar Songs ihrer kommenden Platte „Yellow & Green“ im Gepäck haben (nicht zu verwechseln mit Venetian Snares „Pink & Green“ - ganz andere Baustelle, da würden Euch die Eier explodieren, wenn ihr die völlig bekifft auflegt!), auf die wir uns schon seit längerer Zeit enorm freuen. Damit es nicht ganz unorthodox wird, eröffnet das italienische Trio Morkobot den Abend und machen es euch mit stimmigen, experimentellen Psychodelic so richtig schön kuschelig.

Und falls ihr tatsächlich eure letzte Kohle (Monatsende, Bitches!) in D3-Items oder Cam-Sites gesteckt habt, dann tauschen wir 2x2 Tickets gegen die Kopie eurer Amateurpornosammlung, den Link bitte an win@vice.at. Natürlich nur zu redaktionellen Recherchezwecken.