Dieser Artikel ist vor mehr als fünf Jahren erschienen.
Musik

Stefanie Sargnagel kommentiert den Song Contest

Sie ist drauf und dran die langweiligste Veranstaltung der Welt zu retten.

von Stefanie Sargnagel
23 Mai 2015, 4:55am

Stefanie Sargnagel war am Donauinselfest, bei dem FPÖ-Oktoberfest, in der Ukraine, am Opernball, bei den Hinichen und jetzt kommentiert sie für uns den Eurovision Song Contest.

00:52 ÖsterReich 0 Punkte

So, das wars. Den Rest könnt ihr bei unseren Kollegen von Noisey nachlesen.

00:44 Endlich aus.

OK, endlich vorbei: Sieg für die Durchschnittlichkeit!!!!

Witzmann: „Die Welt ist im Arsch."

00:43 Bald Vorbei?

Früher war alles auf eine schlechtere Art besser.

Das Bier ist aus.

00:35 Bier

Ich bin beim 6. Bier.

Mir ist schon richtig schlecht.

Hab so viel Eis gegessen.

Witzmann: „Das ist alles so widerlich."

Diese Menschen sind schuld, dass ich nicht gerne nüchtern bin.

Diese Menschen sind schuld daran, dass ich ins Künstlermilieu abgerutscht bin.

00:31 Schweden führt

Ein Fest der Schlagwörter: love dreams tolerance heroes dance

Einigkeit is so schwammig.

Ich vermiss die finnischen Punks, sie waren so real.

00:29 Witzman mag nicht mehr

Witzmann: „Ich mag den nicht. Ich mag niemanden. Können wir ausschalten?"

00:27 Punkte aus Österreich

Kosmopolitismus is so fad.

Europa braucht mehr abgeschottete Ethnien ohne Internet.

Witzmann weint.

Witzmann: „Ich find das alles so enttäuschend."

Witzmann: „Hat Österreich einen Punkt? Das wäre echt unfair. Die haben keinen Punkt verdient."

Die Menschen schauen immer gleicher aus, sogar Briten sind mittlerweile halbwegs attraktiv.

00:23 Werbung

Witzmann: „Was is das wieder für ein Land?" Ich: „Das ist eine Salamiwerbung..."

00:21 NOCH 20 Länder?

Ich hab Kreuzschmerzen.

Russland war echt so fad.

Australien hat eine witzige moderatorin, wer is das?

Die buddischstische Lesben-Intellektuelle?

Witzmann: „Das is so fad"

00:20 Bier

Nicht einmal Bier hilft mehr.

00:18 Eiersackerl

Ich mein ich bin eher links liberal, aber schwer nationalistische Folklore wären bei so einem Event schon unterhaltsamer.

Nicht so eiersackerlmäßig.

00:13 Kot

Ich bin schon so down.

Letztes Jahr war das so bewegend, innerlich aufwühlend.

Jetzt ist es mehr wie Verstopfung.

Darmverschluss, es ist wie ein Darmverschluss und langsam füllt sich der gesamte Kreislauf mit Kot.

Ich kann mich nicht mehr rühren, ich bin so desillusioniert.

Ich will ein Eis.

00:08 Umschalten

Witzmann: „Mich ödet das alles so an, können wir umschalten?"

Die Welt ist so fantasielos.

00:00 Bald ists vorbei

Das ist alles so glatt, wäre der Songcontest ein Lokal wäre es das Freiraum auf der mariahilferstraße.

Griechen wollen sich bei den Russen einschleimen, interessant.

Die Punktevergabe is so fad, wenn nicht mal die Blade gewinnt....

Ein großes feierliches europäisches Statement für Einigkeit in geschmackloser Banalität.

Also ich hab nix gegen Trash aber gegen Fadheit.

Witzmann: „Ich wollte so gern die Serbin"

Die Mehrheit der Menschen sieht irgendwas schönes in Ersetzbarkeit, irgendwas dass ich nicht seh.

Mainstream ist so humorlos.

23:55 Punktevergabe

Ich glaub Miriam Weichselbraun is urradikal aber #siewurdezurückgehaltendamals

Die Montenegro Moderatorin hält konsequent den Wicca Style.

Die finnischen Punks waren so leiwand, aber Originellität ist der Feind des Einheitsgefühls.

23:52 Ola Sand

Witzmann: „Die Welt ist schon ein seltsamer Platz."

Witzmann: „Der Songcontest ist so langweilig wie ein Julia Roberts Film."

Witzmann: „Schau der Ola Sand. Der verkauft Olas aus Sand. Die wären urschwer zu benutzen und alle würden schwanger werden."

Noisey und der ESC

Das sagen die Wiener zum Song Contest: „Keine Ahnung, ich habe keinen Fernseher."

23: 50 Green Room

Ich: „Was meint die mit Green Room?" Witzmann: „Das kifferkammerl." „Aso."

Höhöhöhöhö.

Jetzt bin ich so dicht, dass ich schon aufpassen muss.

23:43 Buddan

Schaut aus als würd mich der Martin ins gnack budern.

23:35 Es geht weiter

Achso, es geht ja weiter.

Endlos wie das Jenseits.

Wird das alles immer grotesker oder ich immer betrunkener?

Witzmann: „Jetzt zeigen sie alles nochmal?" Ich: „Ja, die ganzen Albaner"

23:31 Brücken Sprengen

Mein Mottovorschlag fürs nächste Jahr ist Brücken sprengen.

Warum lacht der Typ so, ich mein, was is so lustig?

Ich glaub die ganze Goth-Ästhetik heute sollte eine gewisse Zukunftsangst ausdrücken.

Die eigene Vergänglichkeit bewusst machen, eine Hinwendung zum mystisch-spirituellen.

23:25 Lachkrankheit

Witzmann: „Ich glaub der Typ am Xylophon hat die Lachkrankheit"

23:15 Kein Lied Mehr

Irgendwie schad eigentlich.

Mehr zum ESC

Foto: Alexandra Xubersnak | Flickr | CC by 2.0

Wie schwul ist der Song Contest wirklich?

23:13 Italien

Witzmann: „Pavarotti würde sich im bett umdrehen."

Sind das diese Wanda?

Witzmann: „Ich hab Lust auf Tiefkühlpizza."

23:06 Albanien

ALBANIEN!!!!

Albanien ist das beste Land der Welt.

Ich habe noch nie so viele liebe Menschen kennengelernt wie in Albanien.

Albanien ist das liebste Land Europas.

Die Albanierin schaut aus wie eine Spanierin.

Die Albanierin is die einzige vom ganzen Abend, die nicht wie eine Albanierin ausschaut.

Albanien ist das erste Land, das nicht wie Albanien wirkt.

23:02 Russland

Ist das nicht die eine von Pussy Riot?

Witzmann: „Niemals den Glauben verlieren"

Haaransatz hätte sie nachfärben können.

Witzmann: „Was macht der Gitarrist auf der Bühne?"

Witzmann: „Erinnert mich an Listen to the Voices...ich glaube der hieß John Fahrnheim."

22:57 Aserbaidschan

Andi Knoll is echt witzig. Mit 11 hatte ich mal einen Stand auf ihn.

Aserbaidschan das Land, das für Laman bekannt ist.

Witzmann: „Der wirkt, als hätte er schwere seelische Schmerzen"

Die Tänzer haben sie spontan ausm Burggarten mitgenommen.

Schon wieder ein dunkler Gruselwald. Ich wird heute Nacht auch nicht gut schlafen, feel ya.

Witzmann: „Eine nummer über Schlafstörungen"

22:52 Georgien

Ah shit, schon wieder ein Lied.

Das is der Babadook.

Hilfe der Babaduck!

Witzmann: „Geile stiefeln."

22:51 Witzmann will flüchten

Martin will aus dem Fenster springen.

22:49 Ungarn

Die meisten Nummern wirken wie Dämonenbeschwörungen.

Sie beschwören den Dämon der Fadheit.

Ungarn machen irische Keltenmusik.

Witzmann: „Das Lied dauert schon 10 Minuten."

22:45 Spanien

Wie viele Länder hat Europa oida? 40??

Die Spanierin schaut aus wie die Griechin, aber ich sag ja nix.

Heuer sind urviele Sängerinnen angezogen wie Hexen.

Mehr zum ESC

Unser Autor Tori Reichel fragt: „Wie bereitet man seine Gang mental auf Auftritte vor 200 Millionen Menschen vor? Richtig: Mit einer Schwimmstunde."

Mehr zum ESC

Die Woche zwischen Life Ball und Song Contest ist wie ein Schwanz gewordener Traum für schwulen Sex. Unser Autor bekommt die ganze Zeit solche Nachrichten: „Visiting Vienna for Eurovision...wanna show me around?;))". Und „Wanna show me around" ist in dem Fall ein Code für „Wanna fuck".

22:48 Lettland

Ich stell mir baltische Länder immer urcool und hip vor.

Meine Favoritin is die Lettin aus Burkina Faso.

Schaut Conchita Wurst auch am ähnlichsten.

Außerdem schaut sie aus wie eine Albanerin.

Witzmann: „Klingt wie die neue depeche mode."

Ich geh mal brunzen.

22:32 Polen

Die Polenvisuals sind mehr wie Bindenwerbung.

Fühl dich wohl mit und frisch wie ein Kirschbaum mit dem neuen Riesentampon.

Btw: Die frau sitzt im Rollstuhl.

Witzmann: „Ich fühle mich so leer. Ich habe mich noch nie so leer gefühlt."

22:31 Deutschland

Alles wirkt wie Albanien.

Witzmann: „Die klingt wie Siouxsie and the Banshees."

Die Visuals sind wie Kaffeemaschinenwerbung.

22:29 Klischees

Mir sind das alles zu wenig Klischees, alle sind in new York aufgewachsen, haben in Paris studiert. Wo sind die blonden Nazis, die Turbofolk-Kriegsverbrecherbitches, wo sind die Sörens, wo sind die rotwangingen Schweizerinnen?

22:25 SchWere Kindheit

Liveticker schreiben ist schlimmer als Callcenter.

Witzmann: „Der singt über seine schwere Kindheit."

Das is Satan, genauso schaut der menschgewordene Teufel aus.

Pferdefuß.

22:21 Langweilig

Ich langweile mich selbst mit diesem Liveticker.

Ich würd mir gern einen Finger abschneiden, nur damit was passiert.

Witzmann: „Die Erholungspause war sehr kurz."

Griechinnenen sind blond, Schweden sind dunkel, die Welt wird immer unüberschaubarer.

Europa vereint im Kitsch.

22:18 Werbung

Juchu! Werbung!

Juhuhuhuhuhuhuhu!

22:15 MakeMakes

Ich kann nicht mehr.

Langsam werde ich suizidal.

Scheiße das Klavier brennt.

Ich glaub sie sollten jetzt abbrechen.

Als nächstes zündet er den Bassisten an.

22:11 Beste Stimmung


22:10 Sartre

Martin tanzt mit Sartre.

22:09 Albanien

Endlich Albanien!

22:03 Elvis Costello

Witzmann: "Schaut aus wie Elvis Costello."

22:01 Baskenmütze

Hey, das bin ja ich auf der Leinwand.

Wir tanzen mit den Dämonen in unserm Kopf.

Ein kleines dickes Maxerl mit roter Baskenmütze, das aussieht wie ich soll die Dämonen in unseren Kopf verkörpern.

Witzmann tanzt. Ihm gefällt die Nummer.

Witzmann: „Ich find ihn total sympathisch. Jemand mit dem man gern einen Cocktail trinken würde."

21:57 Schweden

Der Schwede ist so fad.

Der schaut gar nicht aus wie ein Schwede, mehr albanisch.

Noisey und der ESC

Ihr braucht Alkohol um diesen ganzen Mist zu ertragen? Auf Noisey gibt es ein Saufspiel zum Eurovision Song Contest.

21:54 Norwegen

Witzmann: „Der Norweger hat als kleiner Junge seinem Hamster den Kopf abgebissen." Ich: „Hä?" Witzmann: „Er sollte ins Publikum brunzen" Ich: „Wie bitte? Was?"

Der Typ war heut aber auch schon mal auf der Bühne.

21:53 Nach dem ESC

Nach dem Songcontest möchte ich ein Tshirt und eine Jeans anziehen, Nudeln mit Tomatensauce von einem schlichten Teller essen und eine weiße Wand anschaun.

21:49 Serbien

Witzmann macht dauernd dickenfeindliche Witze, ich glaub wir müssen uns trennen.

Ah sehr gut ein normales, dramatisches Kitsch-Kleid. Ich war ja etwas irritiert darüber, als man sie beim Finale in ein weißes Zelt gesteckt hat und als Kinoleinwand benutzt hat.

21:47 Litauen

Die schaut aus wie meine Schwester.

Wir haben sie damals nach Litauen verkauft.

Erinnert an Scientology.

Witzmann: „Bei diesem Lied möchte ich meine Augen für immer schließen."

Das ist alles so fantasielos.

21:41 Moneyboy

Moneyboy sollte das moderieren.

Ah, endlich Albanien!

Dunkle Wälder, dystopische Szenarien, schwarze Kleidung, Europa steht offenbar vor dem Untergang.

Achso Armenien.

21:38 Brunzen

Ich muss brunzen.

Ist das nicht dieselbe wie vorher? Ich fühle mich verarscht.

DAS IST DIESELBE PERSON!

Witzmann: „Ist das nicht ,Limbodance' von David Hasselhoff?"

Mir macht der Song gute Laune.

21:36 Knistert

Witzmann: „Wüstenrock"

Welches Land ist das? Albanien?

Es knistert.

21:30 Israel

Darüber, dass Israel ein Lied über Gold macht, mach ich bestimmt keinen Witz. Ich bin ja nicht lebensmüde.

Ist das Albanien?

Ich bin für Ghana.

21:27 Gothic

Das Bühnenbild schau aus wie Hiroshima.

Der songcontest ist heuer echt gothic.

21:22 Nummer 1 Slowenien

Ah sehr klug, Kopfhörer aufsetzen und gute Musik hören.

Ich glaub sie hört Rammstein.

Witzmann: „Tolle Stimme. Ich bin begeistert. Schon vom ersten beitrag. Tolle Veranstaltung."

Bis jetzt der beste Beitrag.

21:20 Müde

Ich bin müde, ich möchte schlafen gehen.

Mehr zum ESC — Good news

21:15 Langweiler & FPÖ

OK, ich fände gut, wenn es beim Songcontest so ist, dass die ärgsten normalo Langweiler gegeneinander antreten und dann nur die Transvestiten, behinderten und die dicken gewinnen.

Ist die FPÖ für oder gegen Eurovision?

21:10 Matrosen-Eunuchen

Jö, die kleinen Wiener Matrosen-Eunuchen.

Ein Freund von mir hat bei den Wiener Sängerknaben im Internat seinen ersten Blowjob bekommen.

Also von einem andern Bub... als Kind.

21:08 Weichselbraun

Früher mochte ich Miriam Weichselbraun nicht, weil ich fand, dass sie böse Augen hat. Ich hatte das Gefühl, sie hält in ihrem Keller dicke Kinder gefangen zum Spaß.

Aber seit sie Markus Lanz in Wetten dass so angeschaut hat wie ein schlieriges Haarknäuel, das sie gtsh aus dem Abfluss gezogen hat, mag ich sie.

21:07 Geil

Eigentlich ist das alles total geil. Die ganze Wettcafe-Ästhetik.

Als wäre die Welt ein einziges Musical über Partylite Kerzen Parties.

21:01 Andi Knoll & Bier

OK...jetzt Andi Knoll...

Andi Knoll wirkt so lieb, ich glaub, er ist ein urlieber Mensch

Er hat sicher urviele Stofftiere im Bett und isst zum Frühstück Honeypops und sagt glücklich „mhh...jammi".

OK, nach dem dritten Bier komm ich langsam in Stimmung.

20:59 Sinflut

Ich hoffe, alle verlieren.

Vielleicht gibs ja einen Stromausfall.

Vielleicht schickt Gott eine Sinflut.

Mag nicht wer eine **** machen, das VICE zahlt den Anwalt glaub ich. [Anmerkung: Nope, glauben wir nicht.]

20:48 Witzmann

„Ist es bald vorbei?"

Der ESC auf Noisey

Apropos umschalten: Auch auf Noisey gibt es einen Live-Ticker zum ESC.

20:39 Umschalten

Witzmann schaltet schon wieder um.

Auf ORF 2 läuft Nonne aus Überzeugung.

Auf ORF 3 läuft Hallo Dienstmann.

Auf Arte läuft eine interessante historische Dokumentation über Prinz Eugen.

20:35 Schwule Buchhalter

Das einzige, was mir wirklich gefällt, ist, dass Wien voller schwuler Buchhalter-Pärchen ist.

Ich habe noch nie so viele unauffällige schwule Männer gesehen.

20:33 Warm Up

So bereitet sich der Witzmann auf den ESC vor.

20:30 Diversität

Ich finde Diversität feiert man am besten, in dem man möglichste konventionelle Musiker, die sich alle ziemlich ähnlich sehen, nichtssagende Popsongs singen lässt, die alle gleich klingen.

Wenn ich raten müsste, woher die Musiker sind, würd ich bei fast jedem Albanien denken.

20:24 Freiwillige Helfer

Ah interessant, eine Führung durch die Turnsäle der Stadthalle. Hoffentlich wird das global ausgestrahlt.

Stellt dir vor dein Leben ist so fad, dass du freiwilliger Helfer vom Songcontest wirst.

Man muss sich sogar dafür bewerben, die würden sogar blasen dafür.

Witzmann: „Haben die den Verstand verloren?"

20:15 Makemakes

Einer der MakeMakes ist angeblich der Sohn von HC Strache.

Is der eine Waterloo?

Nein, es war der Sohn von Christoph Waltz glaub ich.

Sie vereinen das Langweiligste, das Musik je hervorgebracht hat.

20:10 Witzmann

Witzmann will lieber Pornos schaun.

Witzmann: „Andern Menschen macht Krieg und Aids Angst. Mir macht der Songcontest Angst."

Witzmann: „Andere Menschen haben vor Mörder Clowns Angst. Ich hab vor dem Songcontest Angst."

Witzmann: „Diese Menschen zahlen Eintritt, um in der Hölle zu sein."

20:07 Events

Blödsinn, ich liebe Events.

20:04 Angst

Ich blicke den nächsten Stunden voller Furcht entgegen. Gott sei dank steht mir Martin Witzmann bei.

Aber ich finde es süß, dass Wien voller schwuler Buchhalterpärchen ist.

20:02 Warum???

Wer is auf die Idee gekommen, dass ich diesen Liveticker mache? Ich hab zu spät gemerkt, dass mich der Songcontest überhaupt nicht interessiert.

Mich interessieren die Lieder nicht, mich interessiert nicht, wer gewinnt.

Ich hoffe niemand gewinnt.

Ich will mich jetzt schon umbringen.

19:21 Noch tut sich nix

OK, Start um 19:00 war etwas übermotiviert. Noch ist nix los, aber dafür gibts ein Foto von Steffi und dem Witzmann. Immer, wenn uns nichts einfällt, lassen wir die Bilder für sich sprechen.

Heute ab 19:00 gehts los!

100 Jahre nach Stermann & Grissemann gibt es endlich wieder einen guten Grund, den Scheiß anzuschauen. Heißt das, Sargnagel tritt nächstes Jahr gemeinsam mit der Schlagertruppe Müde selbst an?

Mehr zum ESC

Alles über den Songcontest findet ihr hier und auf Noisey gibts nicht nur ein Saufspiel sondern auch einen eigenen Ticker.

Tagged:
Vice Blog
Eurovision 2015
song contest