FYI.

This story is over 5 years old.

Die längste Wahl der Welt

​Der Norbert Hofer-Smalltalk-Guide für alte Menschen und "Asylkritiker"

Endlich gibt es etwas, mit dem ihr die peinliche Stille zwischen "Wir sind das Volk!"-Rufen und verachtenswerten Gutmensch-Kommentaren auf der Strache-Facebook-Seite überbrücken könnt.
29.8.16

Collage: VICE Media

Am Montagvormittag hat Norbert Hofer via Facebook-Live-Video auf der Fanpage von Parteiobmann und Facebook-Kanzler Strache sein Wahlprogramm für die Wiederholung der Stichwahl am 2. Oktober vorgestellt. An der Seite von Herbert Kickl hat er in einem mehr als halbstündigen Monolog erklärt, welche seine größten Anliegen als Bundespräsident wären, was in Österreich falsch läuft (eher viel) und was richtig (eher wenig) und dabei durchblitzen lassen, dass er ein großes Herz für alte Menschen hat. (Was nur klug ist, denn seit sich die FPÖ vergangene Woche mit einem Facebook-Posting gegen die Freigabe von Cannabis ausgesprochen hat, scheinen einige junge Menschen ihr Kreuz für Hofer noch einmal zu überdenken.)

Anzeige

Man muss Norbert Hofer jedenfalls eines lassen: Das mit der Volksnähe hat er verstanden. Zumindest, was die Nähe zu dem Teil des Volkes angeht, das gerne sagt, dass es das Volk ist. Das beweist er nicht nur in seinen Ansprachen und mit der heute verkündeten Tatsache, dass er, sofern er Bundespräsident werden sollte, die Neujahrsrede nicht mehr aus der Hofburg, sondern aus einem Altersheim, aus einem Klein- oder Mittelbetrieb oder von einem Bauernhof halten möchte.

Nein, Norbert Hofer beweist seine Volksnähe auch durch die Art und Weise, wie er die Dinge sagt. Norbert Hofer spricht so wie wir—er ist kein Professor, den nur die Akademiker verstehen. Fast könnte man sagen: Norbert Hofer ist das Volk. Seine Sätze klingen beim ersten Hinhören total schlau und auch ziemlich plausibel; auf den zweiten Blick sagen sie aber relativ wenig Konkretes aus.

Damit sind sie vor allem eins: der Inbegriff von Smalltalk. Auch, weil es bei Smalltalk mehr darum geht, dass man etwas sagt (und dann im Idealfall auch noch freundlich), als dass man sich den Kopf darüber zerbricht, was man genau sagt (und wie unfreundlich es vielleicht eigentlich gemeint ist). Aber wer hört bei emotionalen Themen wie der Flüchtlingskrise oder leidenden Pensionisten schon zwei Mal hin, bevor er oder sie sich eine Meinung bildet? Richtig: Niemand.

Genau das ist auch der Grund, warum Norbert Hofers Parteiprogramm als Grundlage für jedes Gespräch unter "Asylkritikern" und besorgten Pensionisten bestens geeignet ist. Falls ihr zu einer der beiden Gruppen gehört und schon die längste Zeit nach etwas sucht, mit dem ihr die peinliche Stille zwischen "Wir sind das Volk!"-Rufen und verachtenswerten Gutmensch-Kommentaren auf der Strache-Facebook-Seite überbrücken könnt: Sucht nicht mehr weiter. Danke, Norbert Hofer. Hier sind die besten Smalltalk-Sätze aus seiner Wahlrede.

Anzeige

Was ihr sagt: "Wir müssen in Österreich viel besser machen."
Was ihr meint: "Schönes Wetter heute."

Was ihr sagt: "Wir binden die Menschen mit ein. Das ist das Gegenteil von autoritärem Führungsstil."
Was ihr meint:"Endlich nimmt jemand meine Facebook-Kommentare ernst."

Was ihr sagt: "Man darf nie siegesgewiss sein."
Was ihr meint: "Der Hofer wirds eh, aber ich bin ein bescheidener Mensch."

Was ihr sagt: "Ich bin sehr zuversichtlich."
Was ihr meint: "Österreich! Österreich! Österreich!"

Was ihr sagt: "Ich bin kein Freund von TTIP."
Was ihr meint: Irgendwas gegen Amerika (sind die nicht auch alle fett und wissen nicht, wo Österreich liegt?).

Was ihr sagt: "Auch die Europapolitik braucht mehr Bürgernähe."
Was ihr meint: "Die EU ist eine Diktatur! Öxit! Hilfe!"

Was ihr sagt: "Wir haben eine Migrationskrise, das darf man nicht wegdiskutieren."
Was ihr meint: "Ich hab zwar noch nie einen Flüchtling gesehen, aber die sollen woanders schmarotzen!"

Was ihr sagt: "Wir müssen unser Geld klüger einsetzen."
Was ihr meint: 1. "Können wir aufhören, Menschen mit Wissen zu verbilden und endlich neue Panzer kaufen?" oder 2. "Goldstandard!! Finanzwahnsinn!!! Bankster!!!!"

*Was ihr sagt: "Wir haben in der Zuwanderungs- und Flüchtlingspolitik viel falsch gemacht."*
Was ihr meint: "Wir haben eine Zuwanderungs- und Flüchtlingspolitik. Das muss nicht sein."

*Was ihr sagt: "Menschen, die verfolgt werden, müssen in Österreich Schutz bekommen. Aber für andere, die nur den Sozialtopf verwenden wollen, geht das nicht."*
Was ihr meint: "Wir leben hier in einem katholischen Land, warum sollte es irgendwer besser haben als ich?"

Anzeige

Was ihr sagt: "Ich war in den letzten Wochen auch viel in Altenwohnheimen unterwegs."
Was ihr meint: "Ich wollte nur nachsehen, ob die Pensionisten ihre Wahlkarten eh selber ausfüllen."

*Was ihr sagt: "Raus aus der Hofburg, hin zu den Leuten."*
Was ihr meint: "Wann kann ich endlich ein neues Selfie mit Norbert Hofer machen?"

Screenshot via Facebook

Was ihr sagt: "Ich bin ein besonnener Mensch."
Was ihr meint: "Wenn ich muss, kann ich minutenlang ganz lieb grinsen, willst du ein Foto von mir machen? Bitte?"

*Was ihr sagt: "Herr Kurz bemüht sich meiner Ansicht nach sehr."*
Was ihr meint: "Für einen Nicht-Burschenschafter schon ganz brav."

Was ihr sagt: "Auch Sobotka macht gute Arbeit."
Was ihr meint: "Eigentlich ganz cool, dass alle anderen FPÖ-Arbeit machen."

*Was ihr sagt: "Ich bin hochmotiviert."*
Was ihr meint: "Gründen wir eine Bürgerwehr?."

*Was ihr sagt: "Ich bin ein Workaholic."*
Was ihr meint: "Ich bin so hochmotiviert, ich lege gleich mal eine Facebook-Gruppe an."

*Was ihr sagt: "Es wird spannend."*
Was ihr meint: "Hosilulu."

*Was ihr sagt: "Schlafen kann man am 3. Oktober auch noch."*
Was ihr meint: "Und mit 'schlafen' meine ich eigentlich: Verschwörungstheorien verbreiten."

*Was ihr sagt: "Ich kann unglaublich viel einstecken."*
Was ihr meint: "Wenn diese linkslinken, grün-versifften Gutmenschen mich noch einmal 'Nazi' nennen, werden sie sich noch wundern!!!1!"

Was ihr sagt: "Norbert Hofer wird schauen, dass Österreich gut funktioniert."
Was ihr meint: "Und wer denkt eigentlich an unsere Obdachlosen? Die Unsrigen kommen zuerst!"

Was ihr sagt: "Norbert Hofer wird ein Präsident für alle Österreicher sein."
Was ihr meint: "Norbert Hofer wird ein Präsident für alle Österreicher sein, die ihn wählen."

Was ihr sagt: "Wenn ich mich in meinem Leben bisher über Dinge gewundert habe, dann immer über positive. Über einen Ausweg aus einer aussichtslosen Situation."
Was ihr meint: "Ich mag das Bibel-Zitat aus Pulp Fiction."

Was ihr sagt: "Lügen ist anstrengend."
Was ihr meint: "Netflix & chill."

Was ihr sagt: "Ich freu mich drauf."
Was ihr meint: "Es wird der blanke Horror."