Anzeige
Stuff

Die dümmsten Reaktionen auf den Weltfrauentag

„Hinter jeder erfolgreichen Frau steht ein Mann, der ihr auf den Arsch starrt."

von Hanna Herbst
08 März 2016, 2:23pm

Stop trying to make books happen

Es ist ein geschäftiger Tag für die Feministinnen und Feministen dieser Welt. Noch mehr zu tun haben aber anscheinend jene, die sich durch den Weltfrauentag bedroht fühlen. Und genau deren Reaktionen haben wir gesammelt und bewertet:

Kleine arbeitende Mütter müssen mit den Kindern daheim bleiben


Gut, wahrscheinlich meint der Herr, dass Frauen mit kleinen Kindern daheim bleiben sollten, aber dann soll er das halt auch schreiben. Schön, dass er schreibt, dass seine Frau mit dem Kind daheim bleibt, weil „sie" sich selbst um das Kind kümmern wollen. Weder er noch seine Frau haben einen Kindergarten besucht und es hat ihnen nicht geschadet? Ich bin mir da nicht so sicher.

Dummheitsgrad: Ich schaue kleine arbeitende Mütter schief an

Frauen, die Rechte fordern, sind keine Frauen


Wunderschön. Dieser Ansatz hat mir schon gefehlt. Frau ist nur dann Frau, wenn sie Gegebenheiten als unveränderlich hinnimmt. Frauen, die Gleichgerechtigkeit wollen, wissen nicht, was sie wollen, stehen sich selbst im Weg, heulen rum und sind Tussis. Früher hat's das nicht gegeben. Da hat die Frau noch gewusst, was sie zu tun hat und viel wichtiger: was nicht.

Dummheitsgrad: Frauen-an-den-Herd-Verfechter

Feminismus kann es nur geben, weil es weiße Männer gibt

Hm. Ganz falsch ist dieser Ansatz ja nicht. Gäbe es keine weißen Männer, gäbe es generell sehr viel weniger Männer auf dieser Welt. Das würde schon zu einigen Veränderungen führen. Vielleicht würden diese Veränderungen auch dazu führen, dass Männer eine diskriminierte Minderheit würden. Alles ist möglich. Danke, starke weiße Männer, dass ihr uns Frauen den Feminismus ermöglicht.

Dummheitsgrad: Männerrechtler

Wann posten wir unseren Trailer für eine schrecklich frauenfeindliche Machoserie?

Heast Babsi, da fragst du noch? Den posten wir am Weltfrauentag, Schatzi! „Eine, die nie zickt, immer geil aussieht, immer gut drauf ist, immer will." Das sieht wieder vielversprechend aus. „Hinter jeder erfolgreichen Frau steht ein Mann, der ihr auf den Arsch starrt", ist die hochphilosophische Ansicht eines anderen Protagonisten der Serie. Happy Weltfrauentag.

Dummheitsgrad: „Als Gott mich schuf, wollte er angeben"

AUSLÄNDER!!111!1 HA HA HA


Ah, schön. Hier wieder eine Dystopie, die zeigen soll, dass Flüchtlinge alles kaputt machen werden. Arbeitsplätze klauen, gleichzeitig Arbeitslosengeld, außerdem sind alle kriminell und wollen die Scharia einführen. Wenn Scharia aber Frauen an den Herd bedeutet, dann hat die AfD mehr mit radikalen Islamisten zu tun, als ich bisher angenommen habe.

Dummheitsgrad: Very confusing use of Facebook-Stickers

Müssen wir über Frauenrechte diskutieren oder können wir sie einfach mit nackten Männerkörpern ablenken?


Ersteres, liebe Bild, Ersteres.

Dummheitsgrad: Seriously?

Vaginen überall!

Ja, das heißt auf Deutsch tatsächlich Vaginen. Und ja, die sind heute überall. Aber—Vorsicht, das könnte jetzt überraschend kommen—auch an anderen Tagen im Jahr hat die Hälfte der Bevölkerung keinen Penis. Ich mach keine Witze, das ist tatsächlich so.

Dummheitsgrad: Vagina-Skeptiker

Frauen müssen es doch nur wollen


Die konstruktivsten und nettesten Aussagen fangen an mit: „No offence, but ...". „Ich hab ja nichts gegen Ausländer, aber ...". Und es stimmt. Der Herr hat in drei Absätzen die Welt erklärt: Scheiß auf Quote und bezahlt den Frauen gleich viel, dann können Frauen überall arbeiten, wo sie wollen. Klingt supereinfach. Aber es liegt ja auch an uns Frauen. Schließlich wollen eben kaum Frauen in die Politik oder sogar in—oh Gott, Hilfe—Führungspostitionen.

Dummheitsgrad: Kann ich endlich Feierabend machen?

Haben wir keine wichtigeren Probleme?

Wo fang ich an? Paul Joseph Watson, mein Freund, setzt du dich denn für die Rechte von Frauen in islamischen Ländern ein? Oder stellt der Weltfrauentag für dich vielleicht eine Chance dar, über nicht vorhandene Probleme zu jammern und tatsächliche Probleme, die die Gleichberechtigung von Mann und Frau betreffen, zu ignorieren? Nur so ein Gedanke. Außerdem: Kritisierst du hier irgendetwas an Beyoncé? Findest du auch Weltfrieden scheiße? Hasst du Glück? Magst du keine Orgasmen?

Dummheitsgrad: Waaaaah

Hanna auf Twitter: @HHumorlos.