FYI.

This story is over 5 years old.

„6AM“ von Gorgon City und Tish Hyman ist gefühlvolle Dancefloor-Sexyness

Das Duo bedient sich bei diesem Afterhour-Hit klassischer House-Motive.
6.10.14

Gorgon City müssen sich wirklich keine Sorgen darüber machen, ihre geschmackliche Breite bezüglich Sängerinnen zu zeigen. „Go All Night" hat vielleicht Star-Power in Form von Jennifer Hudson, aber „6AM" hat die Power des Undergrounds, auch dank der Stimme der New Yorker Sängerin und Rapperin Tish Hyman.

„6AM" ist klassischer Vocal-House, mit einer vollen Basslinie und sinnlichem Gesang, ergänzt durch Synthesizer-Parts und Percussions. All das unterstützt die gerappte bzw. gesungene Strophe von Hyman, die an sich schon etwas für den Afterhour Dancefloor-Moment ist, da sie die Mehrdeutigkeit von Verlangen und anziehender Late Night-Sexyness hervorruft.

Die aus der Bronx stammende Hyman hat letztes Jahr mit ihrem „Killing Me Softly"-Cover auf sich aufmerksam gemacht und plant, nächstes Jahr ihr Debüt-Album über Universal rauszubringen. Sie hat „6AM" zusammen mit Kye Gibbon und Matthew Robson-Scott geschrieben.

Gorgons Debüt-Album Sirens erscheint am 6. Oktober.

**

Folgt THUMP auf Facebook und Twitter.