Nein, sorry, Daft Punk gehen nicht auf Tour

„Sie sind zwei der sehr wenigen Künstler, für deren Konzert ich sogar mein Erstgeborenes verkaufen würde."

|
27 September 2016, 10:07am

Vorerst nicht (wieder) live zu bewundern: Daft Punk. Promofoto

Gestern gab es in zahlreichen Online-Magazinen Gerüchte, dass Daft Punk 2017 auf Tour kommen könnten. Sogar bei Gala berichtete man darüber und befand, dass „der Plan einer (Festival-)Tour im Jahr 2017 für alle Freunde gleichmäßiger [sic] Rhythmen einen gewissen Charme" hätte. Schließlich wären Guy-Manuel de Homem-Christo und Thomas Bangalter doch sehr selten unterwegs. Zuletzt sah man sie 2007 auf Tour, als auch das Live-Album Alive entstand.

Entstanden war das Gerücht durch den Reddit-User „KosherAtheist". Er wies darauf hin, dass das US-Lollapalooza am 3. Februar 2016 eigens eine Unterseite für Daft Punk erstellt hatte. Auf dieser Seite war und ist nichts zu finden. Allerdings spekulierte die Community, dass der Zeitraum typisch für das Buchen einer Band für das Festival im darauffolgenden Jahr sei. Zudem würden die runden Zahlen passen: zehn Jahre nach ihrer letzten richtigen Tour und 20 Jahre nach ihrer ersten. 1997 spielten die beiden Helmträger außerdem auf dem Glastonbury Festival in Großbritannien, weshalb es auch über einen Auftritt auf diesem Festival Gerüchte gab.

Laut Pitchfork ist an den Spekulationen jedoch nichts dran. „Pitchfork can confirm that the robots currently have no shows planned for the near future", heißt es dort ohne weitere Angabe von Quellen.

Wie sehr sich die Fans des französischen Duos eine ausgiebige Tour herbeisehnen, zeigt der Kommentar eines Reddit-Users: „Daft Punk sind eine dieser sehr, sehr wenigen Künstler, für deren Konzert ich sogar mein Erstgeborenes verkaufen würde." Insofern ist es gut, dass es vorerst keine Tour geben wird.

Folge THUMP auf Facebook und Instagram.