Anzeige
Pizza

Genug des ‚Breaking Bad’-Pizzawahns

Vince Gilligan hat Walter White-Möchtegerns dazu aufgefordert, endlich damit aufzuhören, das Haus einer Frau in Albuquerque mit Pfefferoni-Pizza zu bewerfen. Also echt.

von Hilary Pollack
30 März 2015, 8:00am

Ich weiß, ich weiß. Ich vermisse Breaking Bad auch. Better Call Saul ist in Ordnung, klar, aber es fehlen einfach Jesse Pinkmans und Hanks und sogar Guses. Ich habe auch vor Freude geheult, als [SPOILER-ALARM] Jesse in der letzten Staffel seine Freiheit wiedererlangt hat und davongebraust ist, während die ersten paar Noten von Badfingers „Baby Blue" zu hören waren. Ich versteh dich schon.

Aber Vince Gilligan hat lieb darum gebeten, also hört endlich auf, Pizzas auf das Dach von Walter Whites früherem Zuhause zu werfen.

Im aktuellsten offiziellen Better Call Saul Insider Podcast forderte Gilligan die Fans dazu auf, keine Pizzas mehr auf das berühmte Haus in Albuquerque, New Mexico zu werfen, das in der Serie als Walter Whites Zuhause herhalten musste. Mit dieser Geste wollen die Fans an eine Szene der dritten Staffel erinnern, in der Walter White nach einem Streit mit seiner Frau Skyler aus Versehen eine ganze Pizza aufs Dach schmeißt.

breaking-bad-pizza-roof-2

Unter den Schauspielern und der Crew ist die Szene als „Pizza of Destiny" bekannt, weil der Schauspieler Bryan Cranston es beeindruckenderweise beim ersten Take schaffte, die Pepperoni-Pizza direkt aufs Dach zu befördern.

Der Drehbuchautor Peter Gould sagt, das Produktionsteam wollte eine immer größere Pizza, bis sie die „größte Pizza in ganz Albuquerque" hatten. Sie war so groß, dass die Crew Bedenken hatte, ob Cranston es schaffen würde, sie aufs Dach zu werfen.

Wie aber in diesem Video zu sehen ist, trotzt er allen Widrigkeiten. Genau wie Sigourney Weaver mit ihrem legendären Freiwurf mit dem Rücken zum Korb in Alien: Resurrection.

Anscheinend wird die Frau, die in besagtem Haus in Albuquerque wohnt—die Gilligan als eine der „nettesten Personen der Welt" bezeichnet—, ständig von Pizza werfenden Fans belästigt, die ziemlich unfreundlich zu ihr sind, wenn sie versucht, sie von ihrem Grundstück zu verscheuchen. Das Haus ist zu einer richtigen Touristenattraktion für angriffslustige Walter-Möchtegerns und -Anbeter geworden.

In diesem Podcast erklärt Gilligan: „Die Dame, die in diesem Haus wohnt—sie und ihr Ehemann—sind zwei der nettesten Personen der Welt und sie verdienen, dass man sie gut behandelt… Es ist nicht witzig und auch nicht originell, eine Pizza auf das Dach dieser Dame zu werfen … Du bist nicht der Erste." Er bittet die Fans darum, damit aufzuhören und sagt, dass die, die ihr Haus mutwillig beschädigen, wenn auch mit Pepperoni-Pizza, sind „keine Fans … das sind Idioten."

Das vermutlich bessere Argument lautet: „Pizza ist zu gut, um sie zu verschwenden". Dem stimmen auch alle Gäste des Podcasts zu—inklusive Jonathan Banks, der in beiden Serien Mike Ehrmantraut spielt.

Wenn du schon Walter White nachmachen möchtest, dann gibt es auch noch andere Wege (Stichwort: Meth-Küche). Aber lass die Pizza-Lady in Ruhe.

Tagged:
Munchies
Food
BREAKING BAD
walter white
NEW MEXICO
CRYSTAL METH
better call saul
Serie
fernsehen
Vince Gilligan
Skyler
Denken
Aluquerque
Pfefferoni-Pizza
Pizza of Destiny