FYI.

This story is over 5 years old.

Animation

Die Animationssoftware von Hayao Miyazakis Studio Ghibli gibt es jetzt für alle gratis

Bist du der nächste Hayao Miyazaki? Nun, ab sofort hast du das nötige Werkzeug, um das rauszufinden.
22.3.16
GIPHY

Prinzessin Mononoke. Chihiros Reise ins Zauberland. Das wandelnde Schloss. All diese Animationsfilme strotzen dank der Vorstellungskraft und Kreativität des japanischen Regisseurs Hayayo Miyazaki  nur so vor Geheimnissen und Anziehungskraft. Wenn man dem Erfolgsrezept der Filme auf den Grund gehen will, drängt sich sofort die Vision des Studio Ghibli Gründers auf. Und doch sind es vor allem sein Team von Animatoren und die Software, die die verrückt-fantastische Geschichten-Maschinerie zusammenhält, die all das aus dem Hintergrund überhaupt erst möglich machen. Wie Cartoon Brew online berichtet, soll die berühmte Software Toonz schon bald ein wenig entmystifiziert werden—ab dem 26. März steht sie unter dem Namen OpenToonz zum kostenlosen Download zur Verfügung stehen.

Anzeige

In OpenToonz sind viele der speziell für Ghibli entwickelten Features enthalten, mit denen beispielsweise im Winde wehende Bäume, Essen, das danch bettelt gegessen zu werden, und die scheinbar unaufhörliche Rennerei, fast schon ein Markenzeichen von Miyazakis Filmen, gezeichnet werden können. In einer Stellungnahme auf der Toonz Website sagte Atsushi Okui, Executive Imaging Director des Studio Ghibli, dass man ursprünglich nach einer Software gesucht hätte, die auch mit der Komplexität der Zeichnungen aus dem Film Prinzessin Mononoke von 1995 klargekommen wäre. „Was wir brauchten, war eine Software, mit der sich gewisse Teile der Animationen digital erstellen lassen würden“, sagt er. „Unsere Anforderung war es, dass die Software die handgezeichneten Animationen nahtlos mit den digital gezeichneten verbinden könnte. Nur so könnten wir gewährleisten, dass die Qualität unserer Animationen gleich gut bleiben würde.“

Das japanische Medienunternehmen Dwango hat vor kurzem die 2D-Animations-Software Toonz von dem italienischen Entwickler Digital Video übernommen. Mit der Übernahme wurde auch die Veröffentlichung einer Open-Source-Version vereinbart. Alle, die mehr, sprich individuelle Features wollen, können bald die kostenpflichtige Version Toonz Premium kaufen. Der Geschäftsführer von Digital Video, Claudio Mattei, ist sich sicher, dass sich Toonz mit diesem Spielzug weltweit den ersten Platz in Animation sicher wird. Wir rechnen nun also mit einem Anstieg hochklassiger Hommagen an die Totoro-Filme und mit vielen von Miyazaki inspirierten Zeichnungen in der Animations-Branche. Junge Animateure aber können sich weiterhin ausprobieren und ihren Stil verfeinern—nur müssen sie jetzt für die notwendige Animations-Software nicht mehr utopische Summen ausgeben.

Ladet euch ab dem 26. März Toonz auf der offiziellen Website herunter und haucht euren kreativsten Ideen Leben ein.