Anzeige
Tech

Dieser deutsche Modder meint, Videogame-Avatare nackig machen zu müssen

Wir haben mit dem deutschen Programmierer von Lustful Illumination gesprochen, der die naheliegendste aller Gamer-Fantasien erfüllt.

von Emanuel Maiberg
23 April 2015, 9:09am

Lara Croft von Tomb Raider: Underworld, ausgezogen von Vergil.

Pornos sind in der Virtuell Reality angekommen und finden sich in Geschäftsmodellen von Start-ups und Internet-Suchmaschinen. Und natürlich ziehen mittlerweile auch die Spielfiguren-Charaktere der Games regelmäßig blank. Die romantisch benannte Firma „Lustful Illumination", die von dem Modder Virgil geführt wird, ist ein Unternehmen, das die naheliegendste aller Gamer-Fantasien erfüllt und traditionell weibliche Game-Charaktere ihrer Klamotten entledigt.

Wir haben den deutschen Macher hinter Virgil kontaktiert und mit ihm über seine Nackt-Mods zu sprechen.

Motherboard: Erzähl doch erst einmal soviel über dich, wie du gerne preisgeben würdest.

Vergil: Also, da ich ja anonym bleiben möchte, kann ich dir zumindest sagen, dass ich ein in Deutschland lebender 3D-Künstler bin. Tja, und das war's auch schon. Ach, und ich trinke sehr gern Milch.

Welche Vorerfahrungen hast du in Sachen 3D-Modelling und Textursoftware gesammelt? Woher kannst du das alles so gut?

Ich war noch ein Teenager und saß auf meinem Stuhl vor dem Computer, als sich meine Aufmerksamkeit urplötzlich auf das Bild einer attraktiven CGI-Frau konzentrierte. Ich glaube, sie war auch nackt. Es handelte sich um ein DAZ 3D/Poser-Modell (hierbei handelt es sich um Werkzeuge für 3D-Modellierung).

Ich betrachtete das Bild dann genauer, natürlich auch die Frau, aber besonders interessierte mich, wie man solche sexy Bilder selbst machen könnte. So bin ich in die 3D-Welt gerutscht.

Das meiste habe ich mir rein autodidaktisch angeeignet und durch das Modden haben sich auch meine 2D-Grafikskills enorm verbessert.

Wie lange machst du schon Nacktmods? Wie bist du dazu gekommen?

Ich habe schon immer gerne Computerspiele gespielt, das erste Sims fand ich zum Beispiel ziemlich gut. Einmal habe ich die Installationsordner durchstöbert und bin über Bilder gestolpert, die irgendwie merkwürdig aussahen. Sie zeigten einzelne Teile der Sims wie Kleidung, Haut und Haare. Ich dachte mir also, wenn ich solch ein Bild bearbeite, könnte ich in dem Spiel mit einem ganz anderen Charakter auftreten.

Dieser Gedanke war so spannend, dass ich das gute alte MS Paint aufmachte und die Bilder bearbeitete. Nachdem ich meine Änderungen gespeichert hatte, öffnete ich das Spiel wieder und: es hatte geklappt! Das hab mich so dermaßen begeistert, dass ich seit dem nicht mehr mit dem Modden aufgehört habe. Ich bin mir nicht hundertprozentig sicher, aber ich glaube wir machen jetzt seit acht bis zehn Jahren Nacktmods.

Wie hat du es geschafft, dass du die Nacktmods am gleichen Tag veröffentlicht hast an dem das Spiel für den PC herauskam?

Es hat zwar Spaß gemacht DOA5 zu modden, aber es war auch gleichzeitig ziemlich ätzend, weil ich die ganze Nacht an dem Ding saß. Rathren, ein Freund, den ich von Game Vixen Zone kenne war mir eine große Hilfe dabei. Game Fixen Zone ist das Forum, dass ich bezüglich der Nacktmods am meisten nutze.

Rathren hat mir nicht nur mit ein paar Moddingsachen geholfen, er motivierte mich auch die ganze Zeit, das Spiel fertig zu machen ohne mich zwischendurch schlafen zu legen. Wir waren verständlicherweise beide ziemlich erledigt, als ich die Mod dann früh morgens auf meine Website lud.

Schon eine Stunde später erschien dann auch gleich der erste Artikel über meine Nacktmod, was mir eine Menge Traffic auf die Seite brachte. Eine tolle Erfahrung war das. Der einzige Ansporn der mich dazu bringt noch mehr Nacktmods für Dead or Alive 5 zu machen ist das ganze Feedback von all den coolen Leuten, die kommentieren und mir sogar Spenden zukommen lassen.

Hast du gesehen, dass die Produzenten von Dead or Alive 5 die Leute baten, sich „gut und moralisch" zu verhalten und keine Nackt-Mods zu erstellen?

Oh ja, ich musste sehr lachen als ich das gesehen habe. Ich kenne aber nicht den wahren Grund für diesen Kommentar, vielleicht wollten sie einfach, dass sich das Statement im Internet verbreitet und ihren Profit ankurbelt. Möglicherweise meinen sie das auch ernst, wer weiß.

Die Sache ist aber, dass einige meiner Nackt-Mods bei Dead or Alive 5 ein spezielles DLC (Download Content) benötigen, das es nur gegen Geld gibt. Eine Menge Geld. Wie kann ein DLC eigentlich so extrem teuer sein!? Die Nackt-Mods von mir und auch anderen steigern ihren Profit also zusätzlich.

Was würdest du den Personen sagen, die denken diese Mods sind unangemessen oder unmoralisch?

Wenn Leute denken, dass Nackt-Mods unangemessen oder unmoralisch sind, finde ich das völlig ok. Wenn du solch eine Mod benutzt wird das sowieso keiner mitbekommen, es sei denn eine andere Person befindet sich im gleichen Raum wie du. Möglicherweise legt derjenige dann gerade seinen Penis auf deine Schulter, masturbiert und sagt dabei 'Oh Peter, hör bloß nicht auf, mit dieser nackte Frau zu spielen. Ihr Haar ist so sexy!' Zuerst war Peter schockiert, dann begann es ihm zu gefallen... ,aber das ist eine andere Geschichte. Alle Charaktere sind fiktional. Jede Ähnlichkeit mit realen, lebenden oder verstorbenen Personen ist rein zufällig.

Auf welche Nackt-Mod bist du besonders stolz und welche Games/ Charaktere willst du in Zukunft gerne modden?

Besonders stolz bin ich auf diese hier:

Einfach, weil sie so schwierig herzustellen war. Aber ich habs ja zu meiner Genugtuung gemacht. Bei Batman: Arkham City hat Catwoman Risse in ihrem Anzug, die aus zwei unterschiedlichen Stoffen bestehen. Im Spiel sehen sie also aus wie ein kaputter Anzug, technisch gesehen sind es aber zwei individuelle Stücke. Eins für den kompletten Anzug ohne Risse und eins für die zerstörten Stellen. Es war ziemlich kompliziert, bis das gut aussah. Außerdem lässt sich der Unterschied ziemlich schlecht erklären ohne in technische Begriffe abzuschweifen. Aber ich denke mal, du weißt was ich meine.

Meine nächst Mod werde ich für das nächste Spiel machen, in dem schöne Frauen auftreten. Wahrscheinlich werde ich mir mal Grand Theft Auto V auf dem PC ansehen, aber ich kann nichts versprechen.