Tech

Das sind (leider) die besten Emoticons, die die CIA zu bieten hat

Oder: Wie Agenten Zeit verplempern.

von Jordan Pearson
08 März 2017, 11:36am

Am Dienstag veröffentlichte Wikileaks eine riesige Zusammenstellung vermeintlicher CIA-Dokumente – manche davon als 'streng geheim' eingestuft – die die Tools und Hackingoperationen des US-Geheimdienstes detailliert beschreiben.

Der überwiegende Teil der Sammlung, den Wikileaks „Vault 7" nennt, enthält Informationen, die jeden interessieren dürften, dem die eigene Privatsphäre im digitalen Raum wichtig ist. Doch darüber hinaus ist es auch interessant zu sehen, wie Spione Zeit und Steuergelder verschwenden. Aus den Dokumenten in Vault 7 geht hervor, dass die CIA-Leute zum größten Teil irgendwo in den späten 90ern hängengeblieben sind, wenn es um ihren Internethumor geht. Davon zeugen Namen wie „Philosoraptor." Andere Programme sind nach Filmen und anderen Popkultur-Produkten benannt: Dr. Who, Fight Club, Aquaman und Gremlins.

Um es kurz zu machen: In der CIA arbeitet ein riesiger Haufen Nerds. 

Die wahren Schätze schlummern jedoch in den persönlichen Geheimdienst-Profilseiten der CIA-Mitarbeiter, deren Namen in der Vault 7-Veröffentlichung allerdigns geschwärzt wurden. Hier findet ihr Memes, die möglicherweise mal vor einem Jahrzehnt lustig waren, sinnfreie Troll-Projekte wie Programme, die Computerprozesse abwürgen und den heiligen Gral: Eine interne Fundgrube der geilsten Emoticons im ganzen Internet. Oder eben, was die CIA dafür hält. 

Zusammengestellt wurde die Liste von Nutzer #71475, wer auch immer das sein mag. Sie trägt den etwas klobigen Titel "faces of the internet." Die Sammlung war offenbar ein echter Hit innerhalb der CIA, und ein Nutzer kommentierte: „Oh vielen Dank, du fantastischer Mensch." Dieser Nutzer wünschte dich zudem ein Gesicht für „angedeutete Perversionen" und ein „Nicht-Missbilligungs"-Gesicht, was zur Hölle das auch immer sein soll.

Hier ist sie also: Die ultmative Liste der CIA-gebilligten Emoticons, in deren Zusammenstellung echte Spione und andere andere Geheimdienstmitarbeiter Zeit gesteckt haben.

y=ー( ゚д゚)・∵.
CIA-Notiz: „Hab mir in den Kopf geschossen."

(゚Д゚)y─┛~~
CIA-Notiz: „Rauchen."

(\/) (°,,°) (\/)
CIA-Notiz: „WOOPwoopwowopwoopwoopwoop!"

(`・ω・´)
CIA-Notiz: „Pedobear?"

ᶘ ᵒᴥᵒᶅ
CIA-Notiz: „Baby-Robbe [Anmerkung der Redaktion: Tatsächlich handelt es sich hierbei um Pedobear]."

(ღ˘⌣˘ღ)
CIA-Notiz: „No thx."

(屮゚Д゚)屮
CIA-Notiz: „'Komm schon' oder 'Komm doch her'."

(`・ω・´)"
CIA-Notiz: „Unschuldig glücklich."

◖|◔◡◉|◗
CIA-Notiz: „Krank."

Nach einer gründlichen Prüfung der internen CIA-Emoticons wird zumindest eins klar: Dass die Spione der US-Regierung ein bestenfalls rudimentäres Verständnis von den meisten Memes haben – aber dafür überraschend gut darin sind, sich textbasierte Emoticons auszudenken. 

Und während sich Journalisten weiter durch die vielen, vielen Seiten der Vault 7-Dokumente wühlen, werden wir sicher bald mehr über die Skills der CIA in dringlicheren und besorgniserregenderen Bereichen erfahren – so wie zum Beispiel über die Fähigkeit der Agenten, Smart-TVs zu hacken.  

:-)