FYI.

This story is over 5 years old.

Popkultur

Dieser Supercut enthüllt Stanley Kubricks Vorliebe für die Farbe Rot

Wie Rishi Kaneria mit diesem Kurzclip eindrucksvoll unterstreicht, griff der Kult-Regisseur für dramatische Szenen am liebsten zur Farbe Rot.
20 November 2014, 10:27am

Der Status von Stanley Kubrick als unsterblicher Meister des Kinofilms wird gemeinhin akzeptiert–es sei denn der verstorbene Regisseur muss als Thema von Universitätskursen herhalten. Das Studieren der Muster in seinen Filmen spricht Bände über Kubricks kreative Prozesse. Wir haben schon Supercuts gesehen, die sich ausschließlich mit filmischen Techniken beschäftigten, einer davon mit Kubricks spezifischem Einsatz der Zentralperspektive. Und auch was den Gebrauch von Farben angeht, war der legendäre Regisseur durchaus eigen. Bester Beweis: Red: A Kubrick Supercut von Rishi Kaneria.

Kaneria hat zentrale Momente aus Filmen wie 2001: Odyssee im Weltraum, Shining oder Uhrwerk Orange gesammelt, um uns nicht nur zu zeigen, warum wir Kubrick so lieben, sondern auch, wie sehr der Filmemacher auf die Farbe Rot als dramatischen Effekt bei Themen wie Terror, Isolation oder Individualismus setzte. Für alle, die 2001: Odyssee im Weltraum noch nicht mindestens zehnmal gesehen haben, ist Red ein echter Crashkurs in Sachen Autorenfilm und erinnert noch mal daran, wie unheimlich die leuchtend roten Augen von HAL 9000 aussehen.

>> Weitere erkenntnisreiche Supercuts findet ihr auf Kanerias Vimeo-Profil