FYI.

This story is over 5 years old.

rugby-wm

Rugby-Schiedsrichter disst Spieler wegen Schwalbe: „Geh zum Fußball"

Im Gegensatz zum Fußball sind Schiedsrichter beim Rugby echte Autoritäten. Und Schwalben mögen sie gar nicht. Herrlich, dass bei der Rugby-WM Schiedsrichter ein Mikrophon haben und keine Reue haben, einen Spieler zur Sau zu machen.
6.10.15

Während dem Fußball etwas Tänzerisches nachgesagt wird, gilt Rugby als eine der körperbetontesten und härtesten Mannschaftssportarten der Welt. Doch nicht nur Fans wissen, dass aus einem Tänzer schnell auch ein sterbender Schwan werden kann. In England, Mutterland des eiförmigen und auch runden Balls, ließ sich jetzt ein Schiedsrichter bei der dortigen Rugby-Weltmeisterschaft zu einer abfälligen Bemerkung über den Fußball hinreißen.

Anzeige

Als Schottlands Spieler Stuart Hogg am Samstag im Spiel gegen Südafrika im St. James 'Park, der in der Regel die Heimat des Premier League-Teams von Newcastle United ist, theatralisch hinfallen ließ, hatte Schiedsrichter Nigel Owens nicht nur die Lacher der Kommentatoren auf seiner Seite. Zum Glück konnten wir über die Mikrophone alles mithören.

Da war gar nicht falsch (Anm. d. Red.: an dem Tackle). Wenn du noch mal so eine Schwalbe machen willst, dann komm hier in zwei Wochen wieder her (Anm. d. Red.: wenn wieder Fußball gespielt wird], nicht heute.