Rekids

Nina Kraviz, Peggy Gou und andere haben uns ihre Rekids-Highlights verraten

Das geschätzte Label Rekids von Radio Slave feierte in diesem Jahr zehnten Geburtstag.
21.12.16

Dieser Artikel ist ursprünglich bei THUMP UK erschienen.

Was hast du 2006 so gemacht? Lordi zum Sieg beim Eurovision Song Contest verholfen? Dir die Highlights des Spiels Frankreich gegen Togo der Fussballweltmeisterschaft in Dauerschleife angeguckt? Vor dem Mediamarkt Schlange gestanden, um dir den Hit des Jahres, „Love Generation" von Bob Sinclair Pres. Goleo VI Feat. Gary „Nesta" Pine, als Single zu besorgen? Was mich angeht, so habe ich in besagtem Jahr meinen Abschluss gemacht und einen mittleren Nervenzusammenbruch erlitten, der dazu geführt hat, dass ich sehr, sehr lange einsame Spaziergänge durch den englischen Osten unternommen habe, woran ich lieber nicht allzu oft zurück denke.

Anzeige

Wer allerdings mit positiven Erinnerungen auf dieses Jahr zurückschauen kann, ist der Boss von Rekids, Matt Edwards. Das einflussreiche und allseits beliebte britische Plattenlabel feierte 2016 sein zehnjähriges Bestehen mit einer riesigen Party im Londoner Oval Space. Das Label ist Heimat von Leuten wie Luke Solomon, Toby Tobias und Mr G und zum Synonym für die Art von ohrenbetäubendem, harten House mit Acid-Einschlag und Techno geworden, den man am besten in massiver Lautstärke in stockdunklen Räumen hört.

Um zehn glorreiche Jahre stampfenden und harten House, Techno und Tech-House zu feiern, haben wir einige der größten Namen von Rekids—inklusive Nina Kraviz und Spencer Parker—gebeten, uns durch ihre bisherigen Lieblingsveröffentlichungen zu führen.

Radio Slave

Matt O'Brien - Serotone

Das war im Sommer 2006 eine große Nummer in den Sets von Villalobos und ich musste es einfach bei Rekids signen. Es war die zehnte Veröffentlichung und ist einfach einer dieser perfekten Momente von Rave-Techno, die auch zehn Jahre später noch frisch klingen.

Nina Kraviz

Nina Kraviz - Pain in the Ass

Ich weiß, deine eigene Platte zu wählen ist ein großes „No-Go", aber das hier ist eine Ausnahme. Es war eine meiner ersten Soloplatten überhaupt und die allererste Soloplatte, die auf Vinyl und mit einem richtigen Cover erschienen ist. Nach all den Jahren spiele ich „Pain in the Ass" immer noch gerne—ich bezeichne ihn manchmal gerne als „Küchentrack", weil ich ihn in der Küche gemacht habe! Selbst heute fühlt es sich fast noch so an wie 2009, als ich im Club in Barcelona war und Matt es in der Mitte seines Sets gespielt hat; ich dachte: „Passiert das wirklich? All diese Leute tanzen zu meinem Track? Boom!"

Markus Suckut

Radio Slave - Tantakatan (The Drunken Shed Mix)

Das Original von „Tantakatan" von Labelhead Radio Slave ist bereits ein zeitloses Musikstück, aber was Shed hier gemacht hat, ist einfach atemberaubend. Ich mag die Tatsache, dass es sowohl auf einer entspannten Party während eines sonnigen Tags als auch auf einem vollen Dancefloor während der Peaktime funktioniert. Und wenn zwei meiner Lieblingsproduzenten bei einer Produktion mitwirken, kann gar nichts mehr schief gehen! Hör es dir einfach über eine Club-Anlage an und du wirst wissen, warum ich diesen Track als meinen Top-Track des Rekids-Katalogs gewählt habe.

Spencer Parker

Nach zehn Jahren gibt es natürlich so einiges, aus dem sich auswählen lässt, also ist das keine einfache Aufgabe! Ich bin ein großer Fan der „Modena"-Platte vom Boss selbst, die war also definitiv im Rennen, aber da ich nur eine Lieblingsplatte von Rekids auswählen darf, habe ich mich für Matt O'Briens „Seratone" entschieden. Ja, der schon wieder! Es ist kein besonders komplexer Track und es war auch kein großer Sommerhit, aber er steht für eine der Sachen, die ich an Rekids und den A&R-Fähigkeiten von Mr. Edward liebe. Es ist einfach eine großartige Club-Platte, die hauptsächlich dafür gemacht ist, dass DJs sie spielen und Leute gerne dazu tanzen. Wenn das dieses tolle Label nicht schön zusammenfasst, dann weiß ich auch nicht!

Peggy Gou

Neben all der anderen coolen Musik, die bis jetzt auf Rekids erschienen ist, würde ich das hier als meinen Favoriten nennen. Es ist ein Set aus einfachen aber zuverlässigen Dancefloor-Tracks. Die Art, die du immer spielen kannst. Ich schätze so sollte Tech-House sein, eine perfekte Mischung aus Techno und House. Mit einer Prise Acid!

Das Oval Space Music x Rekids 10 Years Event mit Rødhåd, DJ Spider, Evan Baggs und Radio Slave selbst findet am Sonntag, den 29. Mai, im Oval Spave in London statt. Hier gibt es Tickets und Informationen. Das neueste Release des Labels, Radio Slaves Marcel Dettmann featuring Vision EP erscheint am Freitag, den 27. Mai.

Rekids sind bei Facebook // SoundCloud // Twitter

**

Folgt THUMP auf Facebook und Twitter.