Matura

Mit X-Jam und Summer Splash verlassen die größten Maturareisen-Veranstalter die Türkei

2016 ist für Summer Splash und X-Jam die Entscheidung gefallen, die Türkei zu verlassen. Wir haben uns angesehen, wo die Maturanten nun feiern werden.
29.3.17

Seit 2016 dominiert in unserer Medienlandschaft ein Thema: die Türkei. Dank Schlagworten wie Erdoğan, Referendum, Putschversuch, Flüchtlingslager in der Türkei, Terroranschläge und Merkels Verhandlungen mit dem Staatschef, malten die Medien ein bröckelndes Bild vom einst beliebten Urlaubsland. Und die Rechnung ließ nicht lange auf sich warten: Die Tourismus-Zahlen sind gesunken und Österreich hat eine partielle Reisewarnung für die Türkei ausgesprochen.

Anzeige

So ist es eigentlich nicht überraschend, dass die Maturareisen-Anbieter X-JAM und Summer Splash die Entscheidung getroffen haben, ihre Gründungsdestination zu verlassen. Nach über zehn Jahren im selben Land, ziehen beide weiter. Mit politischen Aktivismus hat das Ganze aber nichts zu tun: Wie allen Firmen geht es auch den Maturareisen-Veranstaltern um Gewinn. Natürlich ist der Gewinn gefährdet, wenn wir bedenken, dass Eltern die Maturareise bezahlen und diese höchstwahrscheinlich über die Lage in der Türkei informiert sind…

…weiterlesen auf Noisey Alps.