Anzeige
Tech

Diese Liebe zwischen Mensch und Maschine macht uns Mut für die Roboterapokalypse

Ein kleines Mädchen entdeckt einen Wasserkocher am Straßenrand – was dann passiert, sollte Skynet unbedingt sehen.

von Carl Franzen
28 März 2017, 9:59am

Screenshot: Youtube

Wer die Kulturpessimisten dieser Welt so über Roboter reden hört, kann leicht den Eindruck bekommen, dass das Ende der Welt naht. Maschinen werden all unsere Jobs übernehmen, unser Wirtschaftssystem zerstören und uns alle vernichten. Von all diesen deprimierenden Diskursen weiß die kleine Rayna offensichtlich nichts.

In einem YouTube-Video, das zuerst von The Verge entdeckt wurde, zeigt das kleine Mädchen seine ganze Unerschrockenheit. Ohne Angst vor der Zukunft marschiert Rayna durch das Uncanny Valley und tritt voller Vorfreude in den Dialog mit einem überdimensionalen Wasserkocher, der am Straßenrand scheinbar freundlich auf sie wartet. Sollten eines Tages doch die Skynet-Roboter die Welt übernehmen, dann überzeugt sie bitte mit diesem Video, dass die Menschheit Gnade verdient hat.

Drei andere Fälle, die zeigen, dass Menschen und Roboter gute Freunde werden können:
Der japanische Roboter „Pepper" will dich einfach nur glücklich machen
Eine Baby-Roboter-Robbe ließ mein zynisches Herz dahinschmelzen
Roboter als Weltverbesserungsassistenten

Tagged:
tech
Motherboard
video
YouTube
Skynet
Roboter
Kultur
Apokalypse
kulturpessimismus
Optimismus