Noisey

Die Toten Hosen spielen in Dresden gegen Pegida und Lutz Bachmann heult rum

"Keine Promo-Scheiße" – Die Toten Hosen spielen einen neuen Song, covern die Ärzte und hinterlassen pöbelnde Pegida-Freunde.

von Noisey Staff
28 März 2017, 4:01pm

Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video "Schrei nach Liebe (die Ärzte Cover)" von m. eksound

Eigentlich hatte sich zuerst Hogesa 2014 in Köln zusammengetrommelt. Trotzdem bleiben Dresden und Pegida Symbol für all das, wofür die rechtspopulistischen "Asylkritiker" stehen. Was auch daran liegt, dass dort immer noch fast jede Woche genügend Leute durch die Innenstadt latschen, um sich Reden von Lutz Bachmann und Co. anzuhören. Umso wichtiger, dass die Gegendemonstranten durch Bands wie Deichkind motiviert werden, die dort schon spontan ein Gratis-Konzert gegeben haben.

Den kompletten Artikel liest du jetzt bei Noisey