ligue 1

Balotelli wird für arrogante Tanzeinlage umgehauen

Mario Balotelli erzielte gegen PSG einen sehenswerten Treffer. Und offensichtlich war er mit dem Feiern noch nicht fertig, als er mitten im Spiel ein Tänzchen mit dem Ball einlegte. Doch nicht mit Blaise Matuidi.

von VICE Sports
02 Mai 2017, 8:40am

Lucien Favre hat es geschafft, aus dem OGC Nizza einen veritablen Meisterschaftskandidaten zu machen. Die Mannschaft von der Côte d'Azur steht nur sechs Punkte hinter Tabellenführer AS Monaco und seit diesem Wochenende drei Punkte hinter Abonnement-Meister PSG. Ein Grund für die Erfolgswelle ist ausgerechnet Mario Balotelli. Der erzielte in 21 Spielen satte 14 Tore (neben zweier roter Karten und einer gelb-roten). Sonntag gewann Nizza gegen die Hauptstädter mit 3:1, wobei Balotelli ein mehr als sehenswerten Treffer gelang. Anscheinend war er noch im Feiermodus, denn zwei Minuten später ließ er sich zu folgender Tanzeinlage hinreißen.

Die Quittung gab es prompt in Form von Blaise Matuidi, der den Italiener von hinten umhaute. Nette Worte gab es auch anschließend von PSG-Kapitän Thiago Silva.