FYI.

This story is over 5 years old.

Sex

Kerns Mädchen der Woche

Jede Woche lädt uns Richard Kern in sein L.E.S. Apartment ein, wo wir riesige Boxen mit Archivmaterial seiner langen und wechselvollen Karriere durchwühlen.
15.10.11

Jede Woche lädt uns Richard Kern in sein L.E.S. Apartment ein, wo wir riesige Boxen mit Archivmaterial seiner langen und wechselvollen Karriere durchwühlen. Das heutige Model ist Laura, eine Kifferin aus dem Süden, die eine Porträtaufnahme wollte.
 
VICE: Das sind ja ein paar echt psychedelische Vorhänge.
Richard: Ja, sie ist ein kleines, kiffendes Hippiemädchen, wie du sehen kannst. Sie heißt Laura. Sie wollte unbedingt eine Porträtaufnahme haben. Die Aufnahmen stammen aus South Carolina, aber kennengelernt habe ich sie in LA. Sie ist einfach herumgereist, als sie einem Typen vorgestellt wurde, der Fotos für Sexmagazine machte. Sie machte ein paar davon für Pornohefte, um Geld zu verdienen. Wenn du 18 und pleite bist, sind 500 Dollar eine Menge Geld.
 
Was hat dich nach South Carolina verschlagen?
Ich hab sie in LA fotografiert und sie dann gefragt: „Hey, kann ich deine Adresse bekommen?“ Später habe ich sie in South Carolina kontaktiert, bin runtergefahren und habe sie dort drei Mal über mehrere Tage fotografiert. Das hier wurde in ihrem Haus aufgenommen. Sie stand wirklich voll auf Gras. Sie war auch die erste, die ich für meine Serie übers Kiffen, Killer Shot, fotografiert habe. Davon habe ich eine ganze Menge verkauft, fast die ganze Auflage ist weg.
 
Wie viele Mädchen sind auf Drogen, wenn du sie fotografierst?
Das weiß ich nicht. Eines war auf allen möglichen Schmerzmitteln. Sie hatte einen unruhigen Magen, also war sie auf Codein und so einem Scheiß, während ich sie fotografiert habe. Was man auf dem Foto nicht sieht, ist, dass es 40 Grad in dem dummen Haus waren. Sommer in South Carolina. Aber sie hatte Unmengen an Gras.

Anzeige