Anzeige
gold

„Til hasst Flüchtlinge“ ist die beste Schweiger-Verarsche seit Langem

Bisher schnitt der YouTube-Nutzer Stupido vor allem die rhetorischen Perlen deutscher Rapper zu abstrusen Kunstwerken zusammen. Dieses Video toppt allerdings alles.

von VICE Staff
23 November 2015, 2:20pm

Wir finden es nicht gut, wenn die Welt über Til Schweiger und seine Ambitionen in der Flüchtlingskrise lacht. Immerhin engagiert er sich überhaupt irgendwie und füllt eine Lücke für all jene Leute, die besonders gut auf populistisch-emotionale Brandreden reagieren—nur eben nicht im rechten Spektrum.

Jetzt hat der YouTube-Nutzer STUPIDOvizion, der in der Vergangenheit eher dafür bekannt war, die rhetorischen Perlen deutscher Sprechgesangskünstler (darunter auch unser allerbester Freund Fler) zusammenschneiden, allerdings ein Video veröffentlicht, das eine ganz andere Seite vom Menschenfreund Schweiger zeigt. Mit Schnipseln aus dessen Maischberger-Schalte zur deutschen Flüchtlingspolitik stilisiert er den germanischen Brad Pitt als eine Mischung aus Pegida-Posterboy und Asyl-Gollum—und man muss keinen Gratis-Champagner bei der Bambi-Aftershowparty getrunken zu haben, um das Ganze wahnsinnig lustig zu finden. Wobei es andererseits auch ein bisschen traurig ist, wie nah die Fake-Aussagen dabei dem Mindstate so manches „Asylgegners" kommen dürften.


Parallelen zur echten Person Til Schweiger sind allerdings eher unwahrscheinlich. Auch wenn wir uns nach seiner ebenso leidenschaftlichen wie überzogenen Verteidigung von Xavier Naidoo („Das ist eine Form von Terrorismus!") ein bisschen Sorgen um ihn machen.