Anzeige
VICE News

Mit der Goldenen Division gegen den Islamischen Staat: Der Weg nach Falludscha

VICE News war dabei, als die irakische Eliteeinheit "Goldene Division" in der Provinz al-Anbar eine Offensive gegen den Islamischen Staat begonnen hat.

von VICE Staff
08 Juni 2016, 7:00am

Dieses Video enthält Szenen, in denen gewaltsam getötete Menschen zu sehen sind.

2014 fielen Kämpfer der Terrororganisation Islamischer Staat in das irakische Gouvernement al-Anbar ein. Sie überrannten die irakischen Sicherheitskräfte, versklavten Minderheiten und zwangen Tausende dazu, um ihr Leben zu rennen.

Die Dschihadistengruppe nahm die größte irakische Stadt, Mossul, sowie die Städte Ramadi und Falludscha ein, wo Hunderte US-Soldaten im Kampf gegen den Vorgänger des IS ihr Leben ließen.

Heute, zwei Jahre später, kämpfen die irakischen Sicherheitskräfte mithilfe von schiitischen Milizen, die Unterstützung vom Iran erhalten, sowie Militärberatern und Kampfflugzeugen aus den USA darum, die Dörfer und Städte von al-Anbar nach und nach zurückzuerobern.

Doch es ist eine schwierige Aufgabe: Al-Anbar stellt eine Keimzelle des irakischen Dschihadismus dar und bildet den Kern des sunnitischen Gebiets des Landes—welches lange von der schiitisch geführten Regierung in Bagdad an den Rand gedrängt wurde und ihr feindselig gegenübersteht.

VICE News hat die "Goldene Division" genannten irakischen Spezialeinheit begleitet, als diese sich durch die umliegenden Dörfer auf die Stadt Hit zuarbeitete. Unterwegs dorthin gab es Hinterhalte, Heckenschützen und die schwierige Aufgabe, mutmaßliche IS-Agenten und -Unterstützer von unschuldigen irakischen Zivilisten zu unterscheiden.

Tagged:
News
krieg
IS
Ramadi
hit
Irak
islamischer staat
Bagdad
Schiiten
Nahost
Falludscha
Embedded
al-Anbar
Sunniten