FYI.

This story is over 5 years old.

VICE Snow

Bei der Mitfahrbörse Go-Shred kannst du in Unterhosen oder Bier bezahlen

Das solltest du aber wohl trotzdem vorher mit dem Fahrer besprechen. Martin Winchenbach, Gründer von go-shred, erklärt dir hier wie das Ganze funktioniert.
06 November 2013, 11:28am

Klischees sind scheisse, besonders wenn sie stimmen. Wenn man sich in unserem Wiener Büro umsieht, fällt zum Beispiel auf, dass so gut wie niemand im Besitz eines Führerscheins geschweige denn eines Autos ist. Das geht so lange gut bis man beschließt Snowboard, Ausrüstung und Flachmann in die Berge schleppen zu wollen. Diverse Versuche Autos von Verwandten auszuborgen sind an Sätzen wie „Dir und deiner debilen Spaßgesellschaft borge ich mein Auto nie wieder.“ gescheitert, Internet-Mitfahrgelegenheiten reagierten meistens mit „Haha, sorry aber so sicher nicht.“. Nach einigem Fluchen und ein paar verzweifelten Krokodilstränen („BITTE ICH WILL ABER!!!!“) hat uns Gott einmal zugehört und unsere verrotzten Nasen auf go-shred.com  stoßen lassen. Daraufhin haben wir uns einmal kräftig geschnäuzt und Martin Winchenbach, Gründer und Betreiber der Mitfahrgelegenheit in den Schnee (sowie unser neuer Messias) gebeten unseren aufgeregten Gemütern alles noch mal ganz langsam zu erklären.

VICE: Ich will auf go-shred.com nach einer Mitfahrgelegenheit zum Berg suchen, wie funktioniert das?
Martin Winchenbach: Auf der Website gibt es im Menü den Punkt Fahrt suchen, da klickst du drauf und hast die Möglichkeit deine Fahrt nach den Kriterien Abfahrts-, Zielort, Preis oder Tag zu suchen. Prinzipiell brauchst du nur ein Suchkriterium eingeben und das System sucht für dich nach einer passenden Mitfahrgelegenheit.

Das klingt als würden es auch wir schaffen. Was kann go-shred.com noch außer Mitfahrgelegenheiten anzubieten?
Wir haben noch den Spot Guide, das ist eine Art Reiseführer für unsere User. So kriegen sie nützliche Informationen über die Abfahrts- und Zielorte wie zum Beispiel einen Snowboardshop in dem man ein Ersatzteil für sein Board bekommt oder eine coole Bar in die man gehen kann. Seit letztem Jahr habe ich noch ein Mini-Contest-Format entwickelt, das Game-of-go-shred. Das funktioniert wie S.K.A.T.E nur mit dem Wort S.H.R.E.D. Per Schere, Stein, Papier wird ausgemacht, wer anfängt. Der Erste macht einen Trick, die Anderen müssen ihn nachmachen. Wer den Trick nicht schafft bekommt einen Buchstaben und wer am Ende die wenigsten Buchstaben hat gewinnt.

Hast du es jemals bereut go-shred.com gestartet zu haben?
Was ich mit der Zeit gemerkt habe ist, dass obwohl es in der Wintersportszene immer um Spaß und Coolness geht, dahinter ein knallhartes Business steht. Ein Großteil der Industrie ist auf seinen eigenen Vorteil bedacht, am Ende des Tages muss eine schwarze Zahl unterm Strich stehen. Manchmal ist es mühsam wenn man versucht den Leuten klar zu machen, dass eigentlich die ganze Wintersportszene vom go-shred-Konzept profitiert nämlich dass die Leute so günstig und so oft wie möglich in die Berge kommen, die Straßen nicht überfüllt sind und man aktiv etwas gegen das Abschmelzen der Gletscher tun kann. Das lässt mich zwar nicht an meiner Entscheidung zweifeln aber es enttäuscht mich schon den Leuten immer wieder predigen zu müssen, dass es hier nicht darum geht, dass ich aus diesem Projekt reich werde. Die Wurzeln des Snowboarding liegen in einer Gruppe von Freunden die den Berg statt dem Wasser surfen wollte, wenn man dann aber die andere Seite der Industrie sieht, der es nur ums Geld geht und die Aktionen vertreten wie „Wenn der mitmacht, bin ich raus aus der Sache.“ denke ich mir dass die hier eigentlich fehl am Platz sind.

Meine Mama hat mir eingetrichtert nie zu einem Fremden ins Auto einzusteigen. Gibt es von go-shred.com eine Garantie dass ich nicht in einem Keller lande?
Von go-shred.com gibt es keine Garantie, wir sind nur das Vermittlungsportal, das ist wie bei allen anderen Mitfahrzentralen. Wir sind nur die Plattform auf der die beiden Parteien in Kontakt treten können, über die Absprache zwischen Fahrer und Mitfahrer haben wir keine Kontrolle.

Also wenn ich gerne nackt fahre und das vorher mit dem Fahrer bespreche ist das auch okay?
Das ist okay.

Kann man auch mit was Anderem als mit Geld zahlen? Unterhosen?
Ja, natürlich. Wir haben einen Tipp gegeben, wie viel Geld man verlangen kann aber wie das dann letztendlich läuft bleibt den Usern überlassen. Letzte Saison hatten wir ein Angebot für eine Fahrt von Innsbruck nach Hintertux für zwei Dosen Bier.

Du bist Beifahrer und kommst am Ende der Fahrt drauf dass du dein Geld vergessen hast. Womit zahlst du?
Kommt drauf an ob es ein Mann oder eine Frau ist. Einer Frau würde ich schon anbieten mit Küssen zu zahlen, einem Mann würde ich wohl eher beim nächsten Mal einen ausgeben.

Kaffee machen kann Martin schon sehr gut, Tattoos stechen und The Art of Posing lernt er von Lexi

Was darf bei keiner guten Autofahrt fehlen?
Musik.

Ok, schön und gut, aber was für Musik?
Ich bin Hip Hop Fan.

Was tust du, wenn jemand die ganze Zeit Scooter spielt?
Ich denke, dass kein Mensch es aushält die ganze Zeit Scooter zu hören. Aber als Beifahrer ist man Gast, da muss man seinem Gastgeber schon einen gewissen Respekt entgegen bringen. Es spricht jedoch nichts dagegen mal nett zu fragen ob man vielleicht die Musik wechseln könnte. Ich möchte dieses Jahr Musikpräferenzen in das Profil, dass man sich anlegen muss um eine Fahrt anzubieten einbauen. Wenn man die Auswahl zwischen zwei Fahrtanbietern hat von denen einer total auf Scooter steht werde ich als beherzter Scooter-Fan natürlich lieber bei ihm mitfahren anstatt bei jemandem der die Ganze Zeit Iron Maiden laufen lässt.

Wenn dich die Vorteile von go-shred.com, die auf der Hand liegen (die Umwelt schonen, Geld sparen und nette Leute kennen lernen) nicht überzeugt haben weil du ein ignorantes Arschloch mit zu viel Geld und den falschen Freunden bist haben wir hier noch ein paar unterhaltsame Aktivitäten für Fahrer und Beifahrer zusammengetragen.

FAHRER

1.) Deinen Beifahrer mit deinen Problemen vollquatschen

Deine Freundin betrügt dich, dein Chef mobbed dich, deine Probleme löst du mit Essen weil dir wieder mal keiner zuhören will. Jetzt ist die Gelegenheit dazu dir alles von der Seele zu reden und dabei vielleicht sogar ein paar gute Ratschläge abzugreifen. Außerdem kannst du nicht gleichzeitig Essen und Sprechen, was deiner Figur zu gute kommt.

2.) Deinen Musikgeschmack an den Mann bringen

Auf Parties hält man dich immer möglichst weit von der Musikanlage fern weil es entweder niemandem gefällt was du abspielst oder du jedes Lied nach 15 Sekunden skippen musst weil das nächste eigentlich noch viel besser ist. „Wenn du umschaltest halte ich am Pannenstreifen an und fahr ohne dich weiter“ wird für deinen Beifahrer ein überzeugendes Argument sein.

3.) Reise-Spiele spielen

Auto-Kennzeichen raten, Ich sehe was, das du nicht siehst, den Mitfahrer bei gelben Autos kneifen, die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Als Einzelkind hast du die Autofahrten deines Lebens mit deinem einzigen Freund, dem Gameboy verbringen müssen, jetzt kannst du deine Kindheitsträume endlich leben denn dein Beifahrer kommt dir nicht aus.

BEIFAHRER

1.) Aus deinen Memoiren lesen

Kannst du dich noch daran erinnern als deine Freunde dir eingebläut haben, dass nicht mal deine Mama deine Memoiren hören will? Jetzt kannst du sie endlich unters Volk bringen. Sollte euch mal der Gesprächsstoff ausgehen (wenn du schlau bist lässt du das passieren) zückst du einfach das mit all deinen Erlebnissen gefüllte Buch und lässt die Autofahrt zur langweiligsten Geschichtsstunde seit der Matura werden.

2.) Den DJ spielen

Hatten wir das schon? Egal, der Fahrer muss sich ab und zu ja doch auf die Straße konzentrieren, da kannst du ruhig mal am Radio rumfummeln. Das Risiko mit dem Pannenstreifen bleibt wohl trotzdem.

3.) Zehennägel schneiden

Okay, das ist wirklich nicht die feine Art aber wenn du tatsächlich immer noch am Überlegen bist ob es eine gute Idee ist auf go-shred.com nach einer Mitfahrgelegenheit zu suchen solltest du auch diesen Vorteil in Erwägung ziehen. Und das Ganze dann eher heimlich tun.