Anzeige
Noisey News

Kanye West wurde „zu seinem eigenen Wohl“ ins Krankenhaus eingewiesen

Es ging ein Notruf bei der Polizei ein.

von Noisey Staff
22 November 2016, 10:15am

Foto: Imago

Nur wenige Stunden nachdem sämtliche Tourtermine von Kanye Wests „Saint Pablo"-Tour abgesagt wurden, wurde der Rapper laut NBC News Montagnachmittag in ein Krankenhaus in Los Angeles eingewiesen. 

Was Kanye genau fehlt, ist bisher nicht bekannt. Angeblich soll er jedoch „zu seinem eigenen Wohl und seiner Sicherheit" von der Polizei in das Krankenhaus eingewiesen worden sein, nachdem diese per Anruf alarmiert wurde. Laut TMZ soll sich Kanye zu diesem Zeitpunkt im Haus seines Personal Trainers, Harley Pasternak, aufgehalten und „sich unberechenbar verhalten haben". Angeblich litt er unter extremen Schlafmangel. Es soll jedoch keine kriminellen Vorkommnisse gegeben haben. Nachdem sich Kanye jedoch trotz guten Zuredens geweigert haben soll, sich freiwillig ins Krankenhaus einweisen zu lassen, soll er in Handschellen dorthin transportiert worden sein. 

Kanyes Einweisung mag manche nicht überraschen. Selbst für seine Verhältnisse hat Yeezy eine recht bizarre Woche hinter sich: Angefangen bei den Wutreden auf seinen Konzerten, bei denen er mal Donald Trump seine Unterstützung aussprach und mal Jay-Z und Beyoncé ans Bein pisste, ein Konzert nach 30 Minuten abbrach, bis zu der schlussendlich komplett gecancelten Tour—Kanye geht es anscheinend wirklich nicht gut gerade. 

Folge Noisey auf Facebook, Twitter und Instagram.

Tagged:
Music
Noisey
Tour
kanye west
Rapper
HipHop
Yeezy
The Life Of Pablo
Krankenhaus
polizei