Anzeige
kein Empfang

Ein 17-Jähriger stürzte aus dem Fenster, als er besseres WLAN suchte

Seien wir ehrlich: Das hätte fast jedem von uns passieren können.

von VICE Staff
20 September 2017, 11:22am

Foto: imago | Westend61

Ihr könnt über junge Menschen sagen, was ihr wollt – auf der Suche nach gutem Handy-Empfang sind wir die einfallsreichste Generation: Wir schwingen unsere Smartphones wie Lassos über unseren Köpfen, hocken uns in die abgelegensten Ecken gut besuchter Flughafen-Hallen und balancieren auf Fensterbrettern, um das beste Netz einzufangen. Letzteres kann allerdings ziemlich schiefgehen, wie ein Fall aus Karlsbad bei Karlsruhe Anfang der Woche zeigte.

Ein 17-jähriger Bewohner einer Unterkunft für Asylbewerber ist am Montagabend aus einem offenen Fenster gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt, teilte die Karlsruher Polizei mit. Demzufolge hatte sich der Jugendliche zu weit aus dem Fenster gelehnt, als er besseres WLAN für sein Handy suchte. Gerade für Geflüchtete ist das Smartphone oft die einzige Möglichkeit, Kontakt zu ihren Familien und Freunden zu haben. Wie sehr er WLAN wollte, ist also durchaus nachvollziehbar.

Als die Polizisten in der Unterkunft eintrafen, habe sich der Verunglückte schon wieder in seinem Zimmer im ersten Stock aufgehalten, allerdings sei er nicht ansprechbar gewesen. Die Beamten leisteten erste Hilfe, bis der Rettungswagen eintraf. Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen wurde der Jugendliche ins Krankenhaus gebracht.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.