Noisey News

Tag 1 beim Wacken und die ersten Bilder sind jetzt schon brrrutal

Lemmy, Mad Max und sehr viel Schlamm. Startschuss für das Wacken Festival 2017!
03 August 2017, 11:29am
Foto: Imago

Es ist wieder soweit: Menschenmassen aus der ganzen Welt stürmen in ein kleines Dorf in Schleswig-Holstein, um sich von sehr lauten Gitarren beschallen und Bier durch ihre Kehlen laufen zu lassen, denn heute beginnt das Wacken Open Air 2017. Die größte Nachricht über das diesjährige Wacken ist sicher, dass die Veranstalter extra eine Bierpipeline verlegen ließen, damit keine Fässer mehr über das Gelände geschleppt werden müssen. Die Arbeit wurde allerdings gut verrichtet, darum ist davon schon nichts mehr zu sehen. Doch das heißt nicht, dass es neben Legenden wie Alice Cooper, Turbonegro und Marilyn Manson beziehungsweise etwas weniger bekannten, aber großartigen Bands wie The Hirsch Effekt und UK Subs auf dem Festival nicht noch viel mehr zu entdecken gibt.


Noisey-Video: "Motörhead Bassist Lemmy Kilmister"


Jahr zwei nach Lemmys Tod

Was den Legenden-Status angeht, kann vermutlich selbst Alice Cooper Motörhead-Frontmann Lemmy Kilmister nicht das Wasser (oder den Jack Daniel's) reichen. Insgesamt acht Mal spielte er zu Lebzeiten zusammen mit Motörhead beim Wacken. Darum ist es wenig verwunderlich, dass Lemmy auch auf dem zweiten Wacken Open Air nach seinem Tod im Dezember 2015 immer noch omnipräsent ist.

Die Wasteland Warriors

Weniger traurig, dafür umso spektakulärer geht es bei den Wasteland Warriors zu. Seit 2013 versammelt sich auch eine Truppe Cosplayer auf dem Festival. Doch statt um Anime- oder Comic-Verkleidungen geht es hier um Mad Max. Eigentlich reicht das Wort "Verkleidung" nicht aus, um zu beschreiben, was die Wasteland Warriors hier auf die Beine stellen. Nicht nur die selbstgemachten Kostüme sind liebevoll und spektakulär, sogar im Mad Max-Stil umgebaute Autos sind auf dem Gelände zu finden. Aber seht selbst:

Ein Tipp noch: Wenn ihr noch nicht losgefahren seid, packt noch schnell Gummistiefel ein

Vielleicht waren wir ein bisschen voreilig, als wir vergangene Woche das Y Not-Festival zum schlammigsten Festival des Jahres kürten. Denn bereits am ersten Tag sieht es in Schleswig-Holstein so aus. Den lokalen Gummistiefeldealer wird's freuen.

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.