Kuchen

Pie mit Waldbeeren

Jetzt fehlt nur noch eine Kugel Vanilleeis zur Perfektion.
21.6.17

Portionen: 6–8
Vorbereitung: 30 Minuten
Insgesamt: 3 Stunden

Zutaten

Für den Teig:
225 g Butter, ungesalzen, gekühlt und in Würfel geschnitten
325 g Mehl, etwas mehr zum Bestäuben
2 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel grobes Meersalz
60–120 ml eiskaltes Wasser

Für den Pie:
700 g gefrorene Beeren
150 g Zucker, plus 2 Esslöffel
3 Esslöffel Speisestärke
1 Schuss Malibu

Zum Bestreichen des Pies:
1 Ei
1 Schuss Milch

Zubereitung

1. Den Ofen auf 175° C vorheizen.

2. Zuerst den Teig machen: Dafür Mehl, Zucker und Salz in eine Küchenmaschine geben und alles gut vermischen. Die Butter hineingeben und so lange mit der "Pulse"-Funktion vermischen, bis die Mischung wie grobes Mehl aussieht, circa 15 Sekunden.

Anzeige

3. Die Küchenmaschine auf Dauerbetrieb stellen und das kalte Wasser durch die Öffnung langsam kontinuierlich hineingießen. So lange weiterverarbeiten, bis ein Teig entsteht, der bei Zusammendrücken gerade so zusammenhält. Wenn nötig mehr Wasser hinzugeben. Das Mischen in der Küchenmaschine sollte nicht länger als 30 Sekunden dauern.

4. Den Teig auf eine gemehlte Arbeitsfläche geben und zusammenschieben. Unter Drücken eine Kugel daraus formen. Daraus 2 Scheiben mit circa 15 cm Durchmesser formen, mit Frischhaltefolie umwickeln und mindestens eine Stunde, maximal einen Tag im Kühlschrank aufbewahren.

5. Wenn der Teig durchgekühlt ist, schnapp dir eine Schiebe und roll sie auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis mit 30 cm Durchmesser ausrollen. Damit der Teig nicht festklebt und gleichmäßig ausgerollt wird, dreh ihn nach jedem Rollen um 45 Grad. Immer von der Mitte nach außen rollen.

6. Den Teig in der Mitte zusammenfalten und in eine 23-cm-Pieform geben. Auseinanderklappen und die Teigränder fest an die Form drücken.

7. Jetzt die Füllung für den Pie vorbereiten: Dafür in einer großen Schüssel die Beeren, 150 g Zucker, Speisestärke und Malibu gut vermischen. Die Beerenmischung in die Pieform geben.

8. Den zweiten Teigling ausrollen und über die Beerenfüllung legen. Den Rand der oberen Teigschicht unter die untere falten und eindrücken. Die Teigdecke einschneiden, damit der Dampf beim Backen entweichen kann. Die Teigdecke mit einer Mischung aus einem verquirlten Ei und Milch bestreichen und die restlichen 2 Esslöffel Zucker darüberstreuen. 1 bis 1½ Stunden backen oder bis der Pie goldbraun ist.