Anzeige
Sehr wichtige Internetvideos

Künstler macht aus dümmsten Sexting-Nachrichten der Welt herrlich versauten Pop-Song

Können diese widerlichen Typen nicht mal "Schick mir ein Nacktbild!" richtig schreiben?

von Noisey Staff
26 Oktober 2017, 1:58pm

Foto: Screenshot via YouTube aus dem Video "Send Bobs (Official Video)" von Hovey Benjamin

Egal, ob Bild auf Instagram, Facebook-Post oder YouTube-Video, meist scrollen wir nochmal kurz runter, um ein paar Kommentare unserer lieben Mitmenschen aufzuschnappen. Und allzu oft verziehen wir angewidert das Gesicht angesichts plumpster Anmach-Sprüche, für die sich sogar die fleißige Pornhub-Community schämen würde. Und das ist ja nur die Spitze des notgeilen Eisbergs, der keimige Rest schlummert dann in den DMs und liest sich wie die in Text gegossenen Gedankengänge eines 14-Jährigen beim Wichsen. Widerliche Vorstellung? Willkommen im Internet.

YouTube-Nutzer Hovey Benjamin ist anscheinend irgendwann der Kragen vom verzweifelten Lachen geplatzt und hat die richtig dummen und sehr einseitigen Sexting-Nachrichten zu einem überraschend hookigen Pop-Song verbraten. Der Text bleibt mit Lines wie "I want to suck your boobs" und "Put my ass in your asshole" zwar versaut wie ein MyDirtyHobby-Stream, aber dafür säuseln uns die Melodien ein bisschen den Ekel von der Seele.

Natürlich (?) gibt es dieses Fest auch zum immer wieder und unterwegs hören auf Spotify. Bitteschön:

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Tagged:
Music
sexting
Instagram
Facebook
Noisey
Creep
anmache
Send bobs