Anzeige
Quiz

Wer hat's gesagt: Politiker nach Wahlen oder Fußballer nach Spielen

Es klingelt wieder im Phrasenschwein.

von David Regner
27 September 2017, 11:03am

Collage: VICE – mit Fotos von imago | Zuma Press (Joachim Löw), imago | Xinhua (Martin Schulz), Pixabay (Würfel) und Publicdomainpictures (Hintergrund)

Gerade Menschen, die häufig vorm Mikro stehen, sind oft ziemlich schlechte Redner. Wer sich nach einem Fußballspiel die Interviews mit Trainern und Spielern anschaut, weiß das. Wer Politikern nach Wahlen zuhört, auch. "Wir werden unsere Fehler analysieren und intensiv aufarbeiten", sagen sie, um nach schlechten Ergebnissen nicht sofort Schuld eingestehen zu müssen. "Die Hoffnung stirbt zuletzt", sagen Fußballer, die "von Spiel zu Spiel" denken.

Das Ziel: Viel reden und gleichzeitig möglichst wenig sagen. Die Medien zufriedenstellen, die Fans und die Wähler, ohne verbindlich zu sein.

Nach der Bundestagswahl versuchten die Politiker wieder, ihre Würde zu wahren. Vor allem jene, die eine Niederlage erlebt hatten. Und nachdem die AfD als drittstärkste Kraft in den Bundestag eingezogen war, hatten eigentlich alle verloren.

Grund genug, einmal zu testen, ob du die Aussagen von Politikern und Fußballern auseinanderhalten kannst. Deshalb auf zu einer neuen Runde "Wer hat's gesagt?":

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.