Heldenhafter Junge wird verhaftet, weil er auf einer Straße in Saudi Arabien den "Macarena" tanzt

Hier sind sieben Gründe, warum das das Beste ist, was ihr heute sehen werdet.
Lauren O'Neill
London, United Kingdom
23.8.17
vía Twitter de Ahmed Al Omran.

Höchstwahrscheinlich ist das hier das Beste, was ihre heute sehen werdet:

Eine Liste an Gründen gefällig, warum dieses Video eines unbekannten 14-Jährigen, der auf einer Straße in Jeddah, Saudi Arabien, den Tanz-Wahnsinn aus den 90er Jahren, bekannt unter dem Namen "Macarena" aufführt, wirklich das Beste ist, was ihr sehen werdet? Bitteschön, hier:

  1. Der "Macarena" zerfickt alles und es gibt kein Entkommen. Versucht uns nicht zu erzählen, dieses Video würde euch nicht in Erinnerung rufen, wie doll dieser Song alles rasiert.
  1. Es gibt im zeitgenössischen Pop nicht genügend Songs mit dazugehörigen Tanz-Choreografien und ich bin froh, dass dieser anonyme Held unsere Aufmerksamkeit auf dieses Problem gelenkt hat.
  1. Dieser Junge performt den "Macarena" nicht einfach nur in der Öffentlichkeit, sondern mitten auf der Straße. Warum? Ich weiß es nicht. Aber er fühlt es und ist das nicht das Einzige, das zählt? Sollten wir uns nicht alle eine Scheibe von ihm abschneiden?
  1. Sein entschlossener Gang, sein Blick über die Schulter am Anfang des Videos zu seinem Kumpel mit der Kamera – dieser 14-Jährige hat einen Auftrag. Und der ist es, einen Partytanz aus den 90er Jahren aufzuführen.
  1. Sein Freestyle ab 0:26. Etwa bei der 0:37 Marke wird es dann ziemlich "Mama auf einer Hochzeit"-mäßig, was dem ganzen jedoch die Krone aufsetzt.
  1. Er hat den Verkehr aufgehalten. Eine Minute der Andacht für die komödiantische Höchstleistung, die der Anblick von ganzen vier Fahrspruren voll SUVs leistet, die alle darauf warten, dass dieses Kind mit seinem "Macarena" fertig ist
  1. Das Close-up von seinem Gewackel ab 0:43.

Also ja, dieses Video ist makellos, perfekt und unglaublich und dennoch gibt es einen Haken. Unser "Macarena" tanzende Held wurde angeblich festgenommen und soll von der Saudi-Arabischen Polizei wegen "unangebrachten Benehmens in der Öffentlichkeit" und der Verkehrsbehinderung verhört werden. Ja, manche haben sein Benehmen tatsächlich als "unangebracht" erachtet. Seine Nationalität und Identität sind unbekannt, aber ich wäre gerne die erste, die sagt: #FreeMacarenaBoy. Los Leute, das muss trenden!

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.