Anzeige
i-D

Der i-D Guide zur documenta 14 in Kassel

Endlich startet die 14. Ausgabe der wohl bedeutendsten internationalen Ausstellung für zeitgenössische Kunst in Kassel. Wir haben eine Auswahl an Orten, Performances und Kunst-Happenings zusammengestellt.

von Moritz Gaudlitz
10 Juni 2017, 2:00am

"Von Athen lernen" ist der Titel der diesjährigen Schau, die alle fünf Jahre seit 1955 in Kassel stattfindet. Zum ersten Mal in der Geschichte der documenta findet die Weltkunstausstellung in diesem Jahr unter der künstlerischen Leitung von Adam Szymczyk an zwei Orten statt. Bereits seit zwei Monaten läuft die documenta 14 in der griechischen Hauptstadt Athen. Nun öffnet die Schau am Samstag auch an ihrem Heimatort die Pforten. Die documenta nutzt unterschiedliche Ausstellungsorte innerhalb des Stadtgebietes von Kassel. Fester Ort seit 1955 ist das Fridericianum, ein Museumsgebäude, vor dem Joseph Beuys Anfang der 1980er Jahre die erste Eiche gepflanzt hatte. Doch nicht nur am Friedrichsplatz gibt es bis zum 17. September Kunst von 100 Künstlern zu sehen, sondern auch an 35 weiteren Orten, die sich über die ganze Stadt verteilen. Wir haben dir eine Auswahl an Orten, Performances und Kunst-Happenings zusammengestellt, die du auf keinen Fall verpassen solltest.

Weiterlesen auf i-D.