Anzeige
Hollywood is calling

Ex-Bayer-Spieler fällt theatralisch und rollt noch immer

Danko Lazović​ hat für Bayer mal einen Hattrick im DFB-Pokal erzielt. Mittlerweile ist er professioneller Schwalbenproduzent – und versucht so ungarische Meisterschaften zu schieben.

von VICE Sports
29 Mai 2017, 9:58am

Screenshot/YouTube/kzs10

Im Fußball gibt es gute schauspielerische Einlagen (nicht aus moralischer Sicht, versteht sich) und schlechte. Und dann gibt es Einlagen, die irgendwo zwischen abgestürzten Hollywood-Träumen, Epilepsie und Tarantelbiss einzuordnen sind.

Für eine solche Einlage hat am Wochenende Danko Lazović beim Spiel zwischen Budapest Honvéd und Videoton in der ersten ungarischen Liga gesorgt. Videoton-Kicker Lazović wurde bei einem Zweikampf berührt (von foulen kann keine Rede sein) und fiel zu Boden, als habe ihn ein Sniper im Publikum ausgeschaltet. Dort angekommen, begann eine slapstickreife Reihe von Rollen und Rollhüpfern, die allesamt suggerieren wollten: ROT!!!

Was kann man zur Verteidigung des sterbenden Schwans sagen? Nun ja, es war der letzte Spieltag in der ungarischen Liga. Und Lazović lag mit seinem Team vor den letzten 90 Minuten auf dem ersten Platz – punktgleich vor Honvéd – und ein Unentschieden hätte zum Titel gereicht. Also dachte sich Lazović bestimmt: Ich provozier mal schön eine rote Karte. Hat nicht geklappt. Weder mit der Roten noch mit dem Unentschieden. Denn Honvéd gewann mit 1:0 und ist jetzt Meister.

Und falls euch der Name Lazović irgendetwas sagt: Der Kerl hat mal für ein halbes Jahr bei Bayer gespielt, anno 2005, und erzielte im DFB-Pokal in nur 11 Minuten einen Hattrick – gegen Rot-Weiß-Erfurt II.

Tagged:
Sports
Hollywood
VICE Sports
Fußball
ungarn
Bayer 04 Leverkusen
schwalbe
foul