Anzeige
Noisey News

"Wir wussten nicht, dass eine Band so sehr gehasst wird" – Petition gegen das neue Suicide Silence-Album

Offenbar hassen manche Fans von Suicide Silence die neuen Songs so sehr, dass sie nicht noch mehr ertragen können. Jetzt haben sich die Petitionsstarter zu ihrer Aktion gemeldet.

von Noisey Staff
07 Februar 2017, 3:43pm

Fotos im Header: Imago

Petitionen sind schon ein zweischneidiges Schwert. Entweder lenken sie den Blick auf zu kritisierende Missverstände und sorgen dafür, dass sich die Verantwortlichen erklären müssen oder sie müssen als Ventil für blinden Aktionismus und Langeweile herhalten. In welche Kategorie die Petition gegen die Veröffentlichung des neuen Suicide Silence-Albums fällt, könnt ihr selbst entscheiden. Nachdem die ersten beiden Singles "Doris" und "Silence" die Deathcore-Helden in einen ungewohnten Nu Metal-Gewand zeigten und damit auf breite Empörung und teils auch echten Internethass stießen, wurde vor ein paar Tagen eine Petition gestartet. Der Empfänger: Suicide Silence und ihr Label Nuclear Blast. Das Ziel: "Veröffentlicht das neue Album nicht. Bitte. #NoDoris".

Einen Erklärungstext gibt es auf der Petitionsseite des Portals change.org nicht. Offenbar sind Suicide Silence mit ihrem neuen Sound so sehr in Ungnade gefallen, dass manche Fans eben nicht noch mehr neue Songs ertragen können. Die kommentierten Gründe reichen von "Ändert auch bitte den Namen der Band" bis "Bitte lasst das einen Witz sein und veröffentlicht etwas Richtiges, etwas mit Anspruch". Zum Zeitpunkt, als wir das hier schreiben, haben bereits 2.128 Leute unterzeichnet. Zum Vergleich: Das letzte Album verkaufte sich in der ersten Woche in den USA schätzungsweise 15.000 Mal. 

Dass dann doch so viele Fans von der Band fordern, kein neues Material mehr zu veröffentlichen, verwundert dann nicht nur uns, sondern sogar die Leute, die die Petition erst gestartet haben. Denn seit Neuestem verweist ein Link auf einen Post der Facebook-Seite Sexually Transmitted Memes, die das Ganze als Witz outet: "Danke für die Lacher. Manche von euch müssen mal chillen. Wir wussten ehrlich nicht, dass eine Band so sehr gehasst wird, dass ihr eine Petition unterzeichnen würdet, die in zwei Sekunden erstellt wurde." Dann wird noch Deathcore Memes die Schuld angelastet, den Hass angestachelt zu haben. Tatsächlich hat diese Seite seit dem Release von "Doris" unzählige Suicide Silence-kritische Posts veröffentlicht. 

Für alle, die einfach nicht damit klarkommen, dass die Band ihren Sound weiterentwickelt hat, haben die Petitionsstarter noch einen bissigen Rat: "Hört Brutal Death und Slam, wenn ihr keinen weinerlichen Clean-Gesang in euren Songs haben wollt."

Folge Noisey auf FacebookInstagram und Snapchat.