The Future of Technology Issue

Paul Soulellis holt Internet-Kunst in die materielle Welt

Der Künstler erklärt, wie der Kontext ein Kunstwerk verändert und gewährt exklusive Einblicke in seine Library of the Printed Web.

von Paul Soulellis
07 April 2017, 8:00am

Ich habe die Library of the Printed Web mehr oder weniger versehentlich gegründet. Vor ein paar Jahren veröffentlichte ich ein paar Materialien, die ich online gefunden hatte. Ich stieß auf gleichgesinnte Künstler, die Werke aus dem Internet nahmen, und sie in die Offline-Welt holten –Leute wie Joachim Schmid, Penelope Umbrico und Christopher Clary. Im März 2013 organisierte ich eine kleine Pop-up-Show namens „Theorizing the Web", die Bücher, Zines, Postkarten und Drucke von Leuten zeigte, die nach einem ähnlichen Prinzip arbeiteten. Ich packte etwa 50 Ausdrucke in eine kleine Holzkiste mit Rädern und rollte damit zum Event. An diesem Tag war mein Archiv geboren und seither sammle ich immer weiter.

Die Vorstellung, dass wir digitale Informationen auf völlig neue Art erfahren können, wenn wir sie in einen anderen Zustand versetzen, fasziniert mich schon immer. Mit Library of the Printed Web lässt sich das in Echtzeit verfolgen und untersuchen. Wenn wir etwas aus dem Internet drucken, wird es zu einem greifbaren Artefakt und in gewisser Weise verlangsamt. Der Kontext verschiebt sich und wir müssen dem Gegenstand andere Aufmerksamkeit schenken. Das kann sogar eine politische Geste sein. So ging Bernie Sanders zum Beispiel viral, indem er einen Trump-Tweet ausdruckte und in den Senat mitnahm. Es rückt alles in ein neues Licht.

Auf Library of the Printed Web folgte schnell eine Publikation. Hier sind ein paar exklusive Auszüge aus der inzwischen fünften Ausgabe und einige meiner Lieblingswerke aus früheren Ausgaben. Ich habe schon mit dem International Center of Photography zusammengearbeitet, doch hier kuratiere ich zum ersten Mal etwas zu einer bestimmten Form: Bots. Neben Künstlern wie Allison Parrish, Joana Moll und Matthew Plummer-Fernandez war ich besonders an der Normalisierung von Bots mit Sprachsteuerung interessiert wie Amazon Echo und Google Home. Ich will damit Fragen zum Thema Urheberrecht beantworten, mit denen ich mich häufig auseinandersetze.

Dieses Jahr zieht die Library of the Printed Web in die MoMA Library ein und wird dort permanent verbleiben.