Spirituals bereitet dir mit “Love Changes” die perfekte Afterhour

Die neue EP des amerikanischen Produzenten erscheint auf dem Leipziger Label Doumen. Wir haben den Opener als exklusive Premiere für dich im Stream.

|
Apr. 20 2017, 2:16pm

Tyler Tadlock lässt die Grenzen von House und Ambient auf seiner neuen EP elegant verschwimmen. Promofoto

Wenn du dich über den DJ und Produzenten Spirituals bei Resident Advisor informieren willst, findest du nur wenig. Sein bürgerlicher Name ist Tyler Tadlock und er kommt aus den USA, so die spärliche Info. Der angegebene Facebook-Link führt zu einer japanischsprachigen Seite, deren thematische Ausrichtung wir nicht mal erahnen können.

Dabei hat der US-amerikanische Künstler in den letzten Jahren schon einige viel beachtete Platten veröffentlicht. Zum Beispiel auf dem Leipziger Label Mana All Nite, das – wie der Name schon andeutet – vom DJ-Duo Manamana betrieben wird. Für die zweite Katalognummer des Labels, eine Split-EP mit Perm, steuerte Spirituals zwei Tracks bei.

Stilistisch bewegt sich Tyler Tadlock zwischen Ambient und House. Man könnte auch sagen: zwischen Primetime und Afterhour, zwischen tiefschwarzer Clubnacht und aufgehender Sonne am Morgen danach. Sowohl seine House- als auch seine Ambientproduktionen zeichnen sich durch einen Hang zu kleinen, experimentellen Details aus. 

Tadlock, der einen Bachelor in "Visual and Mixed Media Arts" hat, erklärt sich diese Mischung aus verspielten, verkopften Elementen einerseits und Clubmusik andererseits so: "In der Schule entdeckte ich verschiedene Formen experimenteller, improvisierter Musik, die meine Interesse an Musikkompositionen auf dem Computer verstärkten. Durch Musik, die auf dem Computer produziert wird, entdeckte ich Techno und House und eine Leidenschaft für unendliche Loops und Four-2-The-Floor-Tracks." Seine Loops entnimmt er oft aus eigenen, frei improvisierten Jams am Computer.

Am 4. Mai erscheint eine neue EP von Spirituals auf dem Leipziger Label Doumen. Auf Doumen 07 finden sich sechs neue Tracks des Produzenten, die nahtlos ineinander übergehen. Sie könnten der Soundtrack zu einem Film sein, der noch gedreht werden muss – es ist daher wahrscheinlich kein Zufall, dass Tyler Tadlock unter anderem mit dem Produzieren von Filmmusik sein Geld verdient.

Besonders angetan hat es uns der Opener "Love Changes", den wir heute als exklusive Premiere für dich ergattern konnten. Wenn du am kommenden Wochenende aus dem Club kommst, nicht gleich schlafen kannst und was zum "runterkommen" brauchst, hör dir diese Nummer an. Oder wenn du heute Feierabend machst und den Arbeitsalltag einfach vergessen willst. Die komplette EP kannst du hier vorbestellen.

Spirituals Doumen 07 Tracklist:

1. Love Changes
2. Gersts
3. Breathe
4. Canadian National
5. Jealous of Your Morning Light
6. Handrums

Folge THUMP auf Facebook und Instagram.

Mehr VICE
VICE-Kanäle