FYI.

This story is over 5 years old.

Noisey

Ausgelutschte „Einflüsse“, die deine Band nicht mehr haben darf

Du hast also ‚Clockwork Orange’ gelesen, 1984 verstanden und Joy Division gehört. Du bist ohne Zweifel einzigartig. So wie deine beschissene Band. NICHT.
5.8.14

Das Universum ist ziemlich groß. Es gibt so unglaublich viele Sachen darin. Dinge wie Blaubeeren, Natrium und Schreibwarengeschäfte. Das sind aber einfach nur Dinge. Dann gibt es natürlich noch Menschen, so wie Saadi Shirazi, den persischen Dichter aus dem 13. Jahrhundert, oder Pauly D von Jersey Shore. Dann gibt es auch noch Kultur wie den britischen Kriegsfilm An vorderster Front von 1956, dem Schauspieldebüt von Michael Caine, oder die amerikanische Reality Serie Ax Men, in der Holzfällertrupps dabei begleitet werden, wie sie irgendwelches Zeug kleinhacken. Mit den ganzen Ideen und Theorien will ich gar nicht erst anfangen—es gibt so unglaublich viele davon, wie zum Beispiel jüdischen Anarchismus oder das gebutterte-Katze Paradoxon.

Wie kann es dann eigentlich sein, dass jede neue Band die gleichen acht oder neun Einflüsse anführt, von denen auch schon jede andere Band auf diesem Planeten beeinflusst worden ist? Wir haben es ja kapiert: Du hast Clockwork Orange gelesen, dein eigenes Nadsat-Glossar verfasst und dir dann an irgendeinem Punkt gedacht, „das könnte einen guten Bandname hergeben“. Nachdem es aber schon eine Band mit dem Namen Heaven 17 gibt, eine Band namens Moloko, ein Album mit dem Namen Korova eine Fülle von Songs mit dem Namen „Horrorshow“ und „Ultraviolence“ und Gerard Ways komplettes Image, das quasi auf einer Disney Channel-Version von Kubricks Alex aufbaut, glaubst du wirklich, dass es eine so gute Idee ist, in deinem ersten NME-Interview ausgiebig darüber zu schwafeln, was Burgess uns auch heute noch erhellendes über Straßengewalt in den Großstädten lehren kann?

Es tut uns leid, aber es ist wirklich an der Zeit, eine Grenze zu ziehen. Im Folgenden findest du nun eine Auflistung von Sachen, die du nicht mehr als Einflüsse heranziehen solltest.

Lest den vollständigen Artikel auf Noisey.