FYI.

This story is over 5 years old.

Ist es merkwürdig, wenn einem Haustiere beim Sex zuschauen?!

Ja, es ist merkwürdig, wenn einem Haustiere beim Sex zuschauen. Aus mehreren Gründen.
11.3.13

Ich habe mich eine Zeit lang mit einem Typen getroffen, der einen wunderschönen, grauen Kater hatte. Da ich selber eine Katzenmutti bin, war ich unendlich glücklich darüber, einen Katzenvater gefunden zu haben, mit dem ich mich paaren konnte. Doch dann bemerkte einmal während des Aktes, dass mich der Kater direkt anschaute.

Der Kater saß nur wenige Zentimeter von meinem Gesicht entfernt mit auf dem Bett und sah auf mich herunter, während sein Herrchen mich fickte. Ich fing an, mich unwohl zu fühlen.

Ich zog mich an den haarigen Schultern von dem Typen hoch: „Äh, warte mal kurz."

„Was ist los?", fragte er.

„Dein Kater starrt mich an."

Er lachte. „Ach komm. Das ist doch nur ein Kater. Der versteht gar nicht, was hier passiert."

„Ja, aber es nervt. Er schaut mich die ganze Zeit an."

„Ignorier ihn einfach", sagte er und küsste mich. Wir machten weiter, aber ich konnte den Sex nicht genießen, jetzt da der Kater einfach nur da saß. Er hatte den Kopf zur Seite geneigt und weigerte sich, unseren Augenkontakt abzubrechen. Er wollte noch nicht einmal blinzeln. Es war echt unheimlich, so als ob er einen teuflischen Plan ausheckte und dachte: „Nicht mehr lange und du bist tot." Vielleicht wollte er es sich auch für sein inneres Wichsarchiv einprägen. Was weiß ich!

Die meisten Leute, denen ich davon erzählt habe, meinten: „Es ist doch nur ein Tier!" oder „Stell dich nicht so an." Aber ich blockiere mental, wenn ich vor Tieren zu einem Tier werde. Ich finde es seltsam und zwar aus folgenden Gründen.

Natürlich weiß das Tier, was du tust
Man nennt Sex nicht ohne Grund einen „animalischen Instinkt". Tiere wollen instinktiv ficken, was ihre Aufmerksamkeit instinktiv auf Sex richtet, sobald dieser stattfindet. SIE KÖNNEN DEINE PHEROMONE RIECHEN. Der Spruch „Das ist nur ein Tier" ist ein sinnloses Argument. Selbst Haustiere haben die gleichen Urbedürfnisse: essen, defäkieren, vögeln, schlafen, all das wiederholen. Wenn es anders wäre, warum sollten wir unsere Haustiere dann überhaupt kastrieren?

Vielleicht will dein Haustier mitmachen
Jeder hat einen „Freund" oder den „Freund eines Freundes", der eine Geschichte darüber erzählt, wie er beim Sex ein angenehm nasses Gefühl an seinen Eiern verspürte, dann aber feststellen musste, dass ein Hund dafür verantwortlich war. Gruppensex mit Tieren ist grotesk.

Auch Tiere sind pervers
Hast du jemals einen dieser Hunde getroffen, die gerne an Vaginas riechen? Natürlich hast du das, denn alle Hunde lieben das. SIE KÖNNEN DEINE GENITALIEN RIECHEN. Ich habe mich mal mit einem Typen getroffen, dessen Mitbewohner einen Hund hatte, der auf meine Vagina fixiert war—jedes Mal, wenn ich das Haus betrat, begrüßte mich der verdammte Hund mit einem Muschistupser. Einmal versuchte ich sogar, den Hund auszutricksen, indem ich meinen Intimbereich mit Parfüm einsprühte, doch es hat nicht funktioniert. Da siehst du mal, wie extrem pervers Tiere sind. Nur so nebenbei: Der gleiche Hund aß gerne benutzte Kondome, was ihn ja für eine seltsame Art von Spermafetisch qualifiziert, oder?

Es ist komisch, von irgendwas auf nicht-sexuelle Art und Weise beobachtet zu werden
Selbst wenn ich falsch liege und Tiere Sex weder wahrnehmen, noch ekelhafte, aufgegeilte Viecher sind, die verrückt nach dem Geruch von Scheidenausfluss sind oder danach, ihre Mäuler um einen Hodensack zu schließen, glaube ich immer noch, dass es komisch ist, von einem absolut sexlosen Zuschauer beobachtet zu werden. Genauso werde ich beim Sex ungern von Babys, Fotos meines Vaters, meinem Teddybär aus der Kindheit oder Jesusbildern (auch wenn ich nicht religiös bin) beobachtet.

Möglicherweise haben diese Wesen ein ausgeprägtes Bewusstsein
Was, wenn Tiere sich dessen vollkommen bewusst sind, oder schlimmer: Was, wenn sie Aliens sind, die menschliche Verhaltensmuster akribisch beobachten? Denk mal darüber nach; vielleicht versuchen sie, sich dumm zu stellen, aber in Wirklichkeit wissen sie GANZ GENAU, was passiert. Vielleicht haben sie ein Weltuntergangsspiel, in dem die Menschen in Käfigen dazu gezwungen werden, sich fortzupflanzen, damit sie uns als Sklaven nutzen können, die auf menschenfeindlichen Planeten in weit entfernten Galaxien nach Bodenschätzen graben …