FYI.

This story is over 5 years old.

News

Schicke neue Drogen U-Boote

Vergangenen Freitag stürmten 120 Polizisten und Soldaten einen verborgenen Industriekomplex in San Lorenzo in Ecuador. Ihre Ausbeute: ein 30 Meter langes U-Boot, in dem sechs Crewmitglieder und 10 Tonnen Kokain 10 Tage unter Wasser bleiben...
7.7.10

Vergangenen Freitag stürmten 120 Polizisten und Soldaten einen verborgenen Industriekomplex in San Lorenzo in Ecuador. Ihre Ausbeute: ein 30 Meter langes U-Boot, in dem sechs Crewmitglieder und 10 Tonnen Kokain 10 Tage unter Wasser bleiben können. Das Gerät kann mithilfe seines komplexen Ballastsystems 20 Meter unter die Wasseroberfläche tauchen.

Wie ihr alle aus unseren früheren Drogen-U-Boot-Berichten wisst, konnten alle bisher bekannten "cocaine-coffins" gerade mal knapp unter die Oberfläche sinken. Sie waren Gerade-mal-so-U-Boote, die von oben durch ihr Kielwasser leicht zu entdecken waren. Das, das in San Lorenzo gefunden wurde, nutzt eine fortgeschrittenere Tauchtechnologie, die es unter Wasser versteckt halten und es wieder an die Oberfläche hieven kann. Laut Jay Bergman, dem Direktor der amerikanischen DEA, ist das eine große Sache:

"Für uns ist das eine Wendung, die eine Reihe von Gegenmaßnahmen erfordern wird. Das betrifft die nationale Sicherheit ebenso wie den Kampf gegen Drogenhandel."

Schaut euch auf VBS unseren Bericht über Drogen-U-Boote an.