FYI.

This story is over 5 years old.

News

Mittendrin im Schneemageddon

Auf einmal war ich mitten in der neuen Katastrophen-Story aus Amerika: dem miesesten Wetter, das die Staaten seit Langem erleben mussten.
6.2.11

Auf einmal war ich mitten in der neuen Katastrophen-Story aus Amerika: dem miesesten Wetter, das die Staaten seit Langem erleben mussten. Da Vice ja mittlerweile sowas wie eine internationale Nachrichtenagentur ist, mit Leuten überall da auf der Welt, wo es gerade richtig abgeht, sei es in Pakistan, Ägypten oder einfach überall wo Studenten Mülltonnen abbrennen. Jetzt ist meine Zeit gekommen, momentan sitze ich im "Schneemageddon“ schlechthin fest. Es gibt "heiße News“ direkt aus dem "Zentrum der Katastrophe“ (ich versuche möglichst viel Journalisten-Vokabular zu verwenden).

Das erste was ich heute getan habe, ist ordentlich diese Treppe runter zu fallen. Faszinierend am Schnee: er hat trotz seine flauschigen Optik keinerlei dämpfende Wirkung, auch wenn die ganzen Snowboard-Videos diesen Eindruck vermitteln.

Ich ging zur Straße und dieses Bild bot sich mir dar. Stell dir mal das schlimmste Wetter vor, das du jemals erlebt hast. Nun füge noch eine Ladung eiskalten Sand hinzu, der dir aggressiv ins Gesicht gedrückt wird und das wieder und wieder und wieder und … Ach ja, nach zwei Minuten ist auch noch dein kompletter Bart vereist.

Eigentlich bin ich auch nur raus in die Schneehölle um mir etwas Essbares zu beschaffen. Doch man kam nirgendwo rein, die Türen waren bis über die Klinke eingeschneit.

Sogar McDonald's hatte zu. Selbst im Irak haben die geöffnet. Logisch kann ich daraus nur schließen, dass es in Chicago gerade viel gefährlicher ist als dort.

Seltsamerweise hat der Schnee dieses Filmplakat für The Tourist EXAKT in das Marsgesicht verwandelt:

Richtig? Ich habe versucht den Schnee zu entfernen, damit die Menschen die intensive, sexuelle Chemie zwischen Angelina und Johnny wieder bewundern können, doch irgendwie war der Schnee auch hinter der Glasscheibe. Komisch, oder?

Es gibt wirklich Leute die bei diesem Wetter mit ihrem Hund „spazieren“ gehen. Wäre ich kein professioneller Journalist mit einer wichtigen Mission, ich hätte um keinen Preis mein Haus verlassen. Mein Hund hätte einfach ins Haus geschissen.

Und Joggen? Willst du mich verarschen? Ich bin mir sicher dein Körper wird es dir verzeihen, wenn du mal einen Tag aussetzt.

Als ich dieses Bild sah, ging ich lieber wieder nach Hause. Habe ich schon erwähnt, dass ich EISZAPFEN IN MEINEM BART HABE?

Schlußfolgerung: Schnee ist mies!