Video: Auf der Jagd nach natürlichen Highs in den Bergen Japans

Unser Kollege Fernando Perez ist nach Asien gereist, um dort mithilfe des alten spirituellen Volksglaubens Shugendo zur Erleuchtung zu finden. Dabei entdeckt er aber noch viel mehr.

|
05 August 2018, 11:05am

Fernando Perez hegt schon lange eine Faszination für Shugendo: einen alten spirituellen Volksglauben aus Japan, bei dem sich alles darum dreht, durch die Natur zur Erleuchtung zu finden. Die Mönche, die den Lehren des Shugendo folgen, wandern zum Beispiel monatelang durch die Wälder Japans oder stellen sich an den Rand tiefer Schluchten, um ihrem Ziel näherzukommen.

Um mehr über Shugendo zu erfahren, reist Perez nach Japan und schließt sich dort praktizierenden Mönchen an. Neben Morgengebeten und Eiswasserduschen erwarten ihn auch lange Wanderungen durch die Berge des asiatischen Landes. Shugendo versetzt ihn dabei nach und nach in eine Art natürlichen Rauschzustand: Er ist voller Energie und kann sich viel besser konzentrieren, alle seine Sinne plötzlich so geschärft wie nie zuvor.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Mehr VICE
VICE-Kanäle