Feature

10 Lines aus Rins 'Eros', die wir heute beim Aufreißen benutzen werden

Rin hat mit 'Eros' echte Wingman-Qualitäten bewiesen. Mit diesen Lines landet ihr entweder vor Gericht oder dem Traualtar.

von Noisey Staff
01 September 2017, 12:08pm

Screenshot von YouTube aus dem Video "RIN - Ich will dass du mich brauchst (prod. Deadcrow)" von DIVISION

Im Alt-Griechischen gibt es vier Worte für Liebe: Eros, Agape, Philia und Storge. Im Deutschen haben wir nur eins. Liebestechnisch hatten die Griechen uns also einiges voraus – zumindest in linguistischer Hinsicht. Schließlich glaubten sie auch an die erotische Liebe zu kleinen Jungs und das ist wiederum nicht so vorbildlich. Jedenfalls bezeichnet "Eros" jene intime, sexuelle Liebe, mit der wir heute das Wort im Allgemeinen verbinden und nach der Rin sein heute erschienenes Album benannt hat.

Spätestens nach seinem Festival-Hit "Bros" kann man sagen, dass Eros mit eines der am sehnlichst erwarteten Alben des Jahres war. Wie der Titel bereits verrät, geht es neben dem Lebensgefühl der sogenannten Generation Y und deren Probleme vor allem um eins: die Liebe!

Da wir alle Liebe gut gebrauchen können, vor allem die einsamen Herzen unter uns, haben wir uns die zehn besten Lines aus Eros herausgesucht, mit denen es heute einfach mit der Liebe klappen muss. Wenn schon nicht Eros dabei rumkommt, dann wenigsten Storge (altgr.: "freundschaftliche Liebe")! Nehmt euch also einen Drink, rückt die Krawatte oder den Pferdeschwanz zurecht, lehnt euch geschmeidig zum Objekt euerer Begierde rüber und sagt ...

"Du bist jetzt allein mit mir / Meld dich heute ab von deinem Lovoo"

Der Spruch ist so direkt, der muss auch mit der angemessenen Überzeugung rübergebracht werden. Kein schüchternes Lächeln, sondern unbarmherziger Blickkontakt ist angesagt! Für den nötigen Nachdruck am besten noch das Handy aus der Hand schlagen.


Broadly-Video: "Wie einsame Menschen über Apps virtuelle Beziehungen führen"


"Sag mir, wenn du high bist"

Das charmantere "Wir reden, wenn du dich mich schöngeballert hast". Falls ihr eine natürlich Ader dafür habt, ein verdammter Creep zu sein und es euch ordentlich an Selbstbewusstsein mangelt, ist das euer Spruch.

"Ich benutz' kein Gummi, denn ich liebe dich, ey yeah"

… Wenn ihr das wirklich jemandem ins Ohr raunt und dann noch verschwörerisch blinzelt, während ihr mit dem Ellenbogen in einer Bierlache auf der Theke lehnt, ist euch echt nicht mehr zu helfen.

"Baby, komm, wir saufen Cointreau"

Einerseits habt ihr Stil, weil "Cointreau" einfach ein verflucht edel klingendes Wort ist und ihr euch nicht mit den rülpsenden Bier-Bauern abgeben wollt. Andererseits zeigt ihr damit auch eure wilde Seite. Ihr nuckelt nicht mit gespreiztem kleinen Finger am Finkennapf, ihr setzt die Flasche an – und gebt sie dann weiter. Sofortiges Bonding, der Rest verschwimmt im Orangenlikör-Rausch.

"Ich hasse alles, was du tust, doch will nur Liebe von dir"

Erst das Selbstvertrauen untergraben, dann doch noch nach hinten raus auf den Händen tragen – ihr wisst genau, was ihr tut. Oder es ist schon verdammt spät und ihr fegt die Scherben zusammen, die noch im Club zum einsamen Beat umhergeschoben werden. Immerhin seid ihr dabei ehrlich.

"Es ist zwölf Uhr, ich kauf mir Supreme"

Wem wollt ihr was vormachen, ihr seid eben Rin-Fan und wollt checken, ob euer Gegenüber das auch fühlt. Entweder ihr erntet einen irritierten oder sogar angewiderten Blick – oder ein verschwörerisches "Palace Tee, Roadman auf den Streets". Pure Romantik.

"Ich bezahl' für Baby, komm und pack dein Geld ein, yeah / Gib mir Liebe und ich pack' dir noch die Welt ein"

Ihr signalisiert: Ja, ich möchte dich betrunken machen, aber nur aus den vollkommen richtigen Motiven! Am besten tragt ihr dazu einen Hut, das hat Klasse und wirkt weltmännisch.

"Ich hab' dein Herz im Visier – *baller baller*/ Und verballer' ganzes Magazin mit Liebe auf dir"

Dazu unbedingt die Finger zu Pistolen formen und pantomimisch Armor-Kugeln auf sie/ihn abfeuern. Besonders Mutige zwinkern noch dabei und strecken die Zunge neckisch raus.

"Ich will, dass du mich brauchst"

Deep, denn damit könnte man alles meinen. Wozu will man denn gebraucht werden? Zum Schmusen? Zum Leben? Zum Haare halten? Wer weiß, es liegt an dir, Baby ...

"Ey, wie geht's?, lalala / Baby, bist du safe? lala, lala"

Perfekt für all die Schüchternen, die sich erstmal ein bisschen Mut antrinken müssen und ihre Attacke schon mit leichtem Zungenschlag beginnen und hoffentlich mit gemeinsamen Zungenschlag beenden. Auf die Liebe!

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.